Nochmals outlets.de und die ZI / DIZ im 2 Jahr


Die Inkasso – Büros versenden in den letzten Wochen die Erinnerungen für das 2 Jahr des Vertrages bei outlets.de an die Personen die die erste Rate bezahlt haben.

Rein vom Gesetzt her ist mit der Zahlung der ersten Rate ein willentlich, und bestätigter Vertrag zustande gekommen, über 24 Monate, zu zahlen jeweils 12 Monate im voraus.

So gesehen gibt es an diesem nichts zu rütteln. Jedoch haben viele Leser die erste Rate nur darum bezahlt, weil heftige Mahnungen, Drohungen mit SCHUFA Eintrag und Mahnbescheid ins Haus geflattert sind. Natürlich war es ein Fehler die erste Rate zu begleichen, jedoch und da muss ich jedem Leser selber die Zügel in die Hand geben, entscheide selber..

  1. Hast Du vor einem Jahr willentlich einen Vertrag mit outlets.de über 2 Jahre abgeschlossen
  2. Hast Du in diesem Jahr die Seiten von Outlets.de besucht und Angebote genutzt

Wenn Du 2 Mal ja sagen musst, dann bin selbst ich der Meinung, ist die Rechnung zu tilgen, auch dann, wenn 100 andere Foren und Blogs NEIN schreiben. Das ist leider keine gute Beratung und schon gar keine Hilfe. Sollte die Gegenstelle wirklich auf einen Mahnbescheid beharren, werden sie vor jedem Amtsgericht recht erhalten und die Kosten werden um ein vielfaches steigen.

Sagst Du aber Nein zu einer der Fragen und wurdest durch die vielen Mahnungen und Androhungen der outlets.de oder des Inaksso-Büros genötigt die erste Rate zu bezahlen und warst damals der Meinung, mit dieser Zahlung habe sich dies nun erledigt, dann bezahle nichts und teile der Stelle mit den Worten unseres Musterbriefes mit, dass Du die 2 Rate nicht bezahlen wirst. Was dann auch immer folgen mag, Du bist am längeren Hebel, da die Inkasso – Stelle den nicht willentlich abgeschlossenen Vertrag und die unerlaubten Drohungen beweisen und rechtfertigen muss. Die erste Rate, wenn diese unter unerlaubten Drohungen erreicht wurde, ist in diesem Fall nicht der Beweis eines Zustandekommen eines Vertrages, sondern diese Zustimmung wurde unter Behilfsnahme von unzulässigen Mitteln erzwungen. Die 2 Rate ist somit nicht zu begleichen, weil kein rechtsgültiger Vertrag vorliegt.

Beachtet auch, wenn Ihr den Widerspruch eingeschrieben mit Rückschein versendet, darf die Gegenstelle keine weiteren Schritte unternehmen, bis dieser aus der Welt geschaffen ist. Eine weitere Mahnung mit Schufa Androhung oder weiteren Rechtsanwaltskosten ist daher nichtig und kann sogar angezeigt werden.

das Schreiben findest Du auf dem Link im Header unseres Blogs bei Musterbriefe….

NB: wir lesen in vielen Foren und Blogs, dass man auch auf die 2 Rechnung nicht reagieren soll und diese Kommentarlos in den Abfall-Eimer schmeissen soll. Dem können wir gar nicht zustimmen und wir möchten die Leser ermahnen dies leichtsinnig zu tun. Es kann sehr teuer werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s