Burat gibt strittige Forderungen weiter


Das Michael Burat seine eigenen Gesetze hat, wissen wir inzwischen, das er von seinen eigens erfundenen Gesetzten überzeugt ist, auch. Dass er sich neu über Frauen Lustig macht und sie als “Gehirnlose Menschen” betrachtet wenn es um “Schuhe” geht ebenso. Eigentlich findet er alle Menschen Doof und so erfindet er immer neue Geschichten auf seinem Blog >>>

Neu behauptet er auch, dass fast alle die auf seine Seiten hereingefallen sind, den Preishinweis gelesen haben und sich der Kosten bewusst waren.

Jedoch sei hier einmal klargestellt:

Eine bestrittene Forderung darf auch ein Michael Burat nicht an ein Inkassounternehmen oder Rechtsanwalt weitergeben um diese Einzutreiben. Bestritten ist eine Forderung auch bei einem Widerruf, oder bei einer arglistigen Täuschung. Dazu reicht ein Schreiben von einer der Vertragsparteien die den Vertrag bestreitet. In den Datenschutzbestimmungen der Seiten von Outlets.de (als Beispiel) wird auf keine Ausnahme hingewiesen.

Hinweise: (Quelle www.raubwirtschaft.info)

Inkassofirmen und – anwälte sind nicht berechtigt, strittige Forderungen einzutreiben. Strittig ist eine Forderung dann, wenn Sie z. B. den Vertrag angefochten haben. Mehr Info Fühlen Sie sich genötigt? Wenden Sie sich in diesem Fall mit Ihren Unterlagen an zuständige Rechtsanwaltskammer mit der Bitte um Überprüfung der Angelegenheit.

Edit: 4.11.2011 / 10:00 Uhr

Wie selbstherrlich Herr Burat ist, sieht man, weil er meint unseren Beitrag  dokumentieren zu müssen und ihn als dümmsten Satz des Monats tituliert. Dabei macht er, wie immer, aus einem Teil eines Satzes, seinen eigenen. Natürlich dürfen Forderungen an Rechtsanwälte übergeben werden, aber nicht für die Eintreibung der Forderung, sondern für die Abklärung.. Er sieht das wieder anders… soll er doch. Wir haben für Herrn Michael Burat darum die wichtigen Teile oben GELB markiert.

Informativ:

Ganz viele News rund um Michael Burat >>>

Burat mag keine Kritik >>>

Sein Blog steht vor dem Richter >>>

Darum hat Burat die Kommentare auf seinem BLOG gesperrt (Witzseite des Monats Oktober)

Und hier der unzensierte Blog von Burat Michael >>>

23 Antworten zu “Burat gibt strittige Forderungen weiter

  1. Pingback: Burat gibt strittige Forderungen weiter

  2. Nun, dass Herr Burat gerne viel Wind um nichts macht, ist doch bekannt.

    Ich bin gespannt, ob sich Herr Burat am 12.01.2013 im AG Frankfurt einfindet, damit er sich endlich zur Sache “untergeschobener Verträge” und ungerechtfertigten Mahnungen äußert.
    Seit über einem halben Jahr hat Herr Burat bzw. RDO kein Wort zur Sachlage gemacht – so schwer kann es doch nicht sein…

    Und wer sich aktiv zur Wehr setzen will, kann dies aktuell bei einer Petition machen:

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=19389

    Schöne Grüße

    Robert Koch

  3. Das Abzocker Schreibsel-Mails und Briefe von Betroffenen nicht interessiert ist bekannt. Darum rate ich persönlich es einfach zu lassen und neben nicht zahlen auch nicht auf den Müll der Nutzlosen zu reagieren, so wie es schon Anwalt Udo Vetter empfohlen hatte. Das einzig wichtige wäre Post vom Amts- oder Mahngericht, aber wie wir ja wissen, passiert dies höchstens bei denen die einen Fehler gemacht haben (z.B. Ratenzahlung und dann nicht zahlen) oder sich nach Absprache mit den Abzockern verklagen lässen und absichtlich verlieren.

    Burat hat sich über diesen Blogeintrag übrigens ausgelassen.

    Admin: Danke ich habe es gesehen :-) Er bezieht sich mal wieder nur, das Forderungen wohl an Rechtsanwälte übergeben werden dürfen, aber nicht um diese Einzutreiben sondern den Sachverhalt zu klären. Er macht seine Welt, wie es ihm gefällt…

  4. Pingback: Michael Burat sucht Streit | Belugas Abzocker Blog

  5. Verehrter Herr beluga59 (Edit by Admin),

    meinen Sie nicht, dass Sie Ihre Ansichten bezüglich der “Weitergabe bestrittener Forderungen” überdenken sollten ?

    Jeder Anwalt in der Welt hat es jeden Tag mit Forderungen gegen Schuldner zu tun, die der Ansicht sind, sie müssten nicht zahlen und sogar die Forderung bestreiten.

    Und selbst wenn der Schuldner seine Willenserklärungen “anficht” ( Wegen Irrtum, wegen Täuschung oder warum auch immer) wird der Gläubiger die aus seiner Sicht “berechtigte” Forderung dem Anwalt übergeben und ggf. auch einklagen.

    Dazu sind Anwälte und Inkassofirmen gerade da.

    • Sehr geehrter Herr Neuber
      Wir sind uns in einigen Dingen ja einig, wie Sie sicher im neuen Beitrag “Michael Burat sucht streit” lesen konnten. Alles andere ist nun wohl Ansichtssache. Aber dennoch Danke für Ihren Post mit richtigem Namen.

    • Hallo Herr Neuber,
      ich gebe Ihnen recht, dass es Anwälte für Streitfälle gibt.
      Sicherlich haben auch Inkasso Firmen eine Daseinsberechtigung.
      Aber wen Sie über zweieinhalb Jahre mit Mahnungen belästigt werden, mit Drohungen eingeschüchtert, sehen Sie das von einem anderen Standpunkt aus.

      Wer nach der dritten Mahnung immer noch weiter mahnt und nicht vor Gericht zieht hat wahrscheinlich unrecht und terrorisiert seine Mitbürger.
      Alle, die dies unterstützen (Anwälte, Inkasso Firmen) sind in meinen Augen Betrüger und machen sich krimineller Handlungen strafbar.

      Dem werden Sie mir doch recht geben ! Oder ?

      Desweiteren halte ich es für nicht nachteilig einen Blog anonym zu leiten.
      Da sich die Themen des Blogs teilweise mit Organisierter Kriminalität beschäftigen und dies dem
      Eigenschutz dient.

  6. auf solchen abzockseiten melde ich mich unter falschen daten an und wen nach tagen die rechnung mit den bankdaten per email kommen sende ich die daten gleich weiter an die nigeria mafia und die räumen dann das konto leer und wen ich mich dann wieder mal anmelde und die rechung bekomme steht jedes mal eine ander bank macht spass die abzocker mit ihren eigenen wafen zu schlagen
    und was ich festgestellt habe wen du bei denen falsche daten eingibst da mault keiner server das die straße oder postleitzahl falsch sei
    versucht das mal bei otto oder conrad das schreit gleich der server wen was an der adresse nicht stimmt
    und da sie sich mehrwertdienste jetzt nennen dachte ich die ganzen programme zum runterladen seien auf ihren servern falsch gedacht die verlinken nur
    also alles nur abzocke und das beste der burat ist bei facebook und macht sich lächerlich

  7. RA Neuber,

    Beluga 59 hat sich als Nichtjurist sicherlich laienhaft ausgedrückt. Auch ich bin Nichtjurist, habe aber sehr wohl die Differenz zwischen der geschliffenen juristischen Formulierung und der gemeinten Aussage verstanden.

    RA Neuber (es fällt mir wirklich schwer, diese “korrekte” Titulierung zu verwenden):

    Worum es Beluga 59 ging und was aus Sicht von Millionen abgezockten Nutzern nach mehr als 5 Jahren Abofallenabzocke auch wirklich nachvollziehbar ist, das ist die Unerträglichkeit solche Figuren wie Burat & Co. dabei beobachten zu müssen/dürfen, wie sie die Nutzer in ihre dreisten Abofallen locken, Prozesse fälschen, jawohl Neuber, FÄLSCHEN und betrügen und trotzdem alle Rechtsmittel ausnutzen, um ihre dreisten Forderungen durchzusetzen. (Ausgerechent Sie haben den Prozessbetrug ja bestätigt!)

    Dazu bedienen sie sich Inkassounternehmen, die sogar von ihnen selbst betrieben werden und in der Vergangenheit zumindest Anwälten, die sehr wohl gewusst haben, wie diese angeblichen Forderungen zustande gekommen sind und dass eine anwaltlichte Mahnung einen ganz anderen Stellenwert hat, als eine einfache Rechnung/Mahnung.

    Neuber (so gefällt mir die Titulierung schon besser):

    Diesen Herren und Damen des abzockenden Gewerbes ist es dabei auch noch scheißegal, dass die nach über 5 Jahren einsetzenden Widerstände, sich in gesetzlichen Modifikationen wie z.b. der “Button-Lösung” durchschlagen, die Hunderte von Millionen an Kosten bei allen seriös agierenden Anbietern von kommerziellen Angeboten im Internet verursachen.

    Neuber (Mir kommen da alle möglichen Titulierungen durch den Kopf, die ich momentan aber nicht schreiben mag):

    Und hinter allem wissen wir eine Bande an kriminellen Rechtsanwälten, die es auszunutzen wissen, dass einem in D zugelassen RA unter nahezu keinem Umständen die Lizenz entzogen werden kann.

    Neuber (Mann, muss ich mich im Zaum halten, nicht das zu schreiben, was ich wirklich denke):

    Und diesen Umstand verdanken sie historischen Ereignissen, die auf diese Anwälte nun wirklich nicht anzuwenden sind.

    Neuber: Müssen Sie sich wirklich als das darstellen, was Sie sind?

    • Na, Herr Neuber,

      keine Antwort? Wollen Sie vielleicht Stellung beziehen zu dem, was Sie selbst bzgl. des “Konto-Huntings” oder des Inkassos von unberechtigen Forderungen der Nutzlosbranche von sich gegeben haben?

      Nicht, Herr Neuber?

      Wohl zuviel Unsinn gewesen, als das Sie heute noch zu dem stehen wollten, was Sie selbst verfassst haben?

      Wie sieht es denn mit dem Blödsinn aus, den Sie bzgl. der Veröffentlichung der Realdaten angeblich unterlegener Prozessgegner geschrieben haben?

      Auch nicht?

      Wie sieht es den mit dem Nonsens aus, den Sie im Zusammenhang mit der richterlichen Rechtfertigung der Kontoklatsche eines Inkassodienstes in Dresden geschrieben haben?

      Immer noch nicht?

      Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Sie an dem gemessen werden, was Sie selbst gesagt haben. Ich glaube, wir sollten mal damit anfangen, ohne dass Sie auf die von Ihnen betriebenen Stalker- und Verleumdungsblogs ausweichen.

      Neuber, Neuber, Neuber, Deiner Taten böses Bild

      ist vor meinem Blick enthüllt.

      Und das, Neuber, ist eines in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalts nun wirkklich nicht würdig!

    • Das ist eine nette Petition, die sollten alle unterstützen!

      Schade, dass die Kommentare von einigen “Spezialisten” vom Moderator gelöscht wurden (Zitat):

      Dieser Beitrag wurde vom Moderator gelöscht, da er offensichtlich unsachlich und zudem in einer der Würde des Parlaments nicht angemessenen Sprache abgefasst war.
      Bitte beachten Sie die Richtlinie.

      Ich hätte zu gerne gewusst, was dort stand…

      Schöne Grüße

      Robert Koch

      PS: Da Herr Burat diese Petition als “die dümmste Petition des Jahres” gekürt hat, scheint es ihm nicht zu gefallen :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s