Verbraucherschutz.tv geht Wette gegen Burat ein


2. März 2012

Ein gefährliches Spiel geht da zwischen Burat und dem für uns und die Verbraucher, sehr wichtigen Blog des Verbraucherschutz.tv im Internet umher.

Das Burat dies zu seinen Gunsten ausnutzen will ist klar und so steht schwups in seinem Blog

Verbraucherschutz.tv macht schluss

und dann etwas kleiner

wenn ich in Frankfurt nicht wegen Betruges verurteilt werde oder wenn der Zivilprozess in München wegen der sittenwidrigen und vorsätzlich schädigenden Aufrufe zu Anschreiben an Banken für verbraucherschutz.tv verloren geht.

Was ist dass den für eine Wette und warum lässt dich der Verbraucherschutz.tv Macher auf so was ein? Bei Fällen die Burat und Co angeht, weiss man nie wie die Sache ausgeht, schon gar nicht vor deutschen Gerichten.

Auf den Seiten von Verbraucherschutz.tv gibt der Macher seinem Frust vollen Lauf >>>

Es geht ihm wohl  darum zum Ausdruck zu bringen, dass wer sich mit den Seiten von Burat anlegt, im Wissen dass es nur um Abzocke geht, dies tausendfach belegen kann, hunderttausende das selbe sagen, es sehr ernüchternd ist an diesen Dingen zu arbeiten und er darum evtl. nach langem Kampf, aufgibt. Was Herr Burat in Deutschland erreicht sucht seines gleichen. Es zeigt dass dieses Rechtssystem versagt, da es nicht mehr um logisch nachvollziehbare Handlungen geht, sondern nur noch darum ob sich Gauner  die Gesetze, oder solche die es noch nicht gibt, zu eigen machen um Geld abzukassieren. Niemand hinterfragt was Burat dann bietet für seine 200 Euros, welcher Aufwand er betreibt. Nicht den, den er für seine Inkasso-Maschinerie benötigt, sondern den für seine Seiten und Foren. Würde, wenn Burat auch nur ein bisschen ehrlichkeit in seinem Ranzen hätte, die Preisangaben nicht dort hinstellen, wo sie der Nutzer auch sieht. Oder spätestens dann wenn er bemerkt, dass sie die Leser seine Seiten zu wenig beachten, besser platzieren würde.  Würde nicht, wie bei jedem anderen Kauf, ein Mail mit den Kosten an den Nutzer mit den Kostenangaben, alle Streitigkeiten beheben, wenn erst mit dem bestätigen dieser Mail auch ein Vertrag zustande kommt. Nur die Abzocker Familie in Deutschland macht dies nicht.

Kein Richter fragt sich anscheinend was den Burat da für 200 Euro verkauft. Es ist nichts, einfach nichts, Links, veraltet und nicht aufbereitet, zu Outlets Firmen, gelogene und erfundene Post in Foren, das ganz Angeboten als Forum. Oder sein Routenplaner, der ausser einen Link zu Michelins Gratis-Routenplaner nur noch weitere Links zu Radarfallen etc. enthätlt. Nicht einmal die eingegeben Daten werden in Michelins Seiten übernommen.  In seinem Download-Portal bietet er ebenfalls nicht mal die aktuellen Versionen der Freeware an. Die Texte, Beispiel Gimp, sind 16 Monat alt. Das verkauft er als redaktionell aufbereitet Arbeit. Pustekuchen. Er gibt nichts, stellt eine Seite ins Netz mit der viele (nein nicht mehr so viele wie auch schon) ohne zu zögern ihre Daten eingeben und zockt dann sein 8 Euro im Monat ab.  Das ganze wird nicht hinterfragt sondern von den Ober – Gescheiten Rechtsanwälten so hingestellt, dass schon alles seine Richtigkeit hat.

Warum hat Burat noch keinen einzigen Zahlungsbefehl in der Schweiz erwirkt? Sind dort die Gesetze anders. Nicht unbedingt, aber es arbeiten dort noch Beamte die nicht nur die Gesetze beachten sondern auch noch den Kopf gebrauchen dürfen. In Deutschland ist dies anscheinend den Richtern und Staatsanwälten, zumindest in Sache Burat, verboten.

Auf seinem Blog meint Burat…

Wenn das Geld jedenfalls zur Anschaffung des virtuellen Föns benötigt wird, den Verbraucherschutz.tv sich in die Wanne werfen möchte, dann würde ich diesen gerne spendieren.

Das könnte man, wenn man wollte, als aktiver Hilfe zum Selbstmord ansehen. Ein guter RA könnte daraus sogar eine Klage erwirken.

Dies ist die Meinung des Schreibers und kann, muss aber nicht stimmen…..

8 Antworten zu “Verbraucherschutz.tv geht Wette gegen Burat ein

  1. Auch die Kommntare lesen, denn Usch sagt auf die Frage, ob er das ernst meint im letzten Satz: “Andererseits, vielleicht weiß ich auch nur 100 % sicher, wie die beiden Sachen ausgehen werden.”
    Und auch ich freue mich auf entsprechende Urteile

  2. Hi, es gibt keine Wette zwischen mir und B. – der darf nicht mal auf meiner Seite posten. Noch mal zur Erklärung:

    In einer Gesellschaft, die ihre Schützer nicht schützt mag ich kein Schützer mehr sein – so einfach ist das. Wenn ich in München verliere, stellt das das Wort “Pressefreiheit” für Blogger generell in Frage. Kaum einer von euch wird dann so weiter arbeiten können wie vorher.

    Grüße USch

    • Hallo Usch
      Der Titel ist etwas weit hergeholt, und ich habe mich etwas von Burats…… leiten lassen. Du hast mein Verständnis, mein vollstes, den ich frage mich auch sehr oft, warum machen wir dass hier überhaupt.

  3. Pingback: Von wegen “Gesetz gegen Internet-Abzocker” « Wut!

  4. … und das mit dem Fön würde ich in dem Fall nicht so ernst nehmen (aber nur das mit dem Fön !).

    Ich wünsche mir ja auch, daß Professor Hoeren endlich seine Waffenkammer öffnet und dem ganzen kriminellen Pack, besonders diesen Rechtsanwälten, den virtuellen Kopf umdreht.
    Wenn es geht mit einem gewaltigen Ruck !

  5. Die hier im Artikel zitierte Schweiz kennt auch einen Verbraucherschutz. Jährlich werden die Schweizer Konsumenten befragt was sie im vergangenen Jahr am meisten genervt hat. Drei Mal dürft Ihr raten. Nun wer noch nicht zur richtigen Lösung gefunden hat dem sei es verraten: Michael Burat mit seinen Wunderfirmen mit ihrem Nullcontent. Also Herr Burat, meine Wette steht auch. Wer wird gleich enden wie sein Pseudonym? Und eine zweite Wette biete ich auch gleich noch an: Bei einer Befragung der Deutschen Verbraucher würde Herr Burat auch in der Top3 landen. Wetten dass?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s