US-Küstenwache – Tiere wie alte Kleider verstümmelt


Sie meinen sie seien die Retter dieser Erde, wenn sie Husten, fällt die Börse und kein Krieg in dem es um Bodenschätze geht, bei dem sie nicht dabei sind.

Gemeint ist das Land der uneingeschränkten Möglichkeiten. Die USA

Mit den eigenen Auflagen nehmen sie es aber nicht so genau. So wird schon seit Monaten berichtet wie die Armee und Küstenwache bei Übungseinsätzen Tiere als “Feinde” nehmen. Dabei scheint die Rasse nicht wichtig zu sein, ob Katzen Hunde oder Schafe alle dürfen als die “Roten” gelten und werden verstümmelt bei lebendigem Leib.

Tierschutznews berichtet dazu

Jährlich sterben in den USA mehrere Tausend Tiere bei schrecklichen Militärübungen. Sie werden verstümmelt, erschossen oder erstochen. Dabei gibt es längst hochmoderne Simulationsmethoden, die sich zur Ausbildung der Soldaten hervorragend eignen und sie effizienter und adäquater auf den Ernstfall vorbereiten. Studien belegen, dass Soldaten, die an Simulatoren ausgebildet wurden, später besser in der Lage sind, medizinische Hilfe zu leisten, als jene, die an Tieren trainiert wurden.

Auf den Seiten werden auch Videos angeboten, auf die wir hier lieber Verzichten. Jedoch mag der Text dazu erschrecken

Auf dem Video ist unter anderem zu sehen, wie lebenden Ziegen mit Heckenscheren die Beine abgetrennt werden. Bei dem Martyrium scheinen die Tiere nicht richtig narkotisiert worden zu sein, sie stöhnen und treten mit den Beinen, während einige der Anwesenden pfeifen und Witze reißen.

Wir möchten  hier nicht auch noch unseren Senf dazu geben, finden aber den Artikel sehr lesenswert…

Informativ:

Der WWF mit seiner Doppelmoral (für Geld darf man auch Morden) >>>

Ehrenmitglied des WWF Juan Carlos selber auf Elefantenjagd >>>

7 Antworten zu “US-Küstenwache – Tiere wie alte Kleider verstümmelt

  1. Abgesehen das diese Meldung nichts mit Abzockern zu tun hat , und der Blog wohl immer mehr zum “ach wie ist die Welt schlimm” Weltschwerzblog mutiert – nun wenns die Belugas sowollen…ok – fällt mal wieder der Stil auf, irgenwoher kennen wir das doch…”Retter,Börse,Krieg” – und dann werden unschuldigen Ziegen noch die Beine amputiert…
    So oder ähnlich hätte das auch vor etwas über 50 Jahren in deutschen Printmedien stehen können.

    Selbst wenn Vorwürfe im Detail berechtigt sind , wundert die Einleitung. Wenn in gewissen Blog überhaupt mal böses von Anderswo, als dem Intimfeind USA , gebracht wird, dann fehlt i.d.R. solch Einleitung wie :” im Lande Maos und der Dreierbande werden noch heute Wanderarbeiter…” oder “selbst nach den Gulag von Massenmörder Stalin, verschwinden heute noch…”usw usf.
    Die Giftspritze eines verurteilten Mörders in Texas ruft mehr protestierende Gutmenschen auf den Plan als die Steinigung einer untreuen Frau im Iran…

    Natürlich ist es Unsinn und verwerflich Tiere zu töten und zu quälen wenn das nicht zwingend nötig ist.
    Ob aber ausgerechnet die Herrschaften von “PETA” und oder ähnlicher extrem militanter Grüppchen nun gerade die Zeugen sind denen man alles glauben kann, darf stark bezweifelt werden. Zum einen zeigt das Video imho klar das am Anfang die Tiere mit Spritzen betäubt wurden und ich kann da kaum das “treten mit den Beinen” erkennen. Einmal höre ich Gelächter, ob da auch Witze erzählt werden, kann ich nicht bewerten , da ich nicht fließend englisch verstehe. Und selbst wenn, man möchte doch mal den Ball flach halten, wer weiß was auf deutschen Übungsplätzen so an Witzen kursiert – und zwar über Menschen!
    Und ob dieses Video nun Beleg ist das da tausende Tiere hingemordet werden, können diese obskuren Tierschutz-Sekten (für gewisse Peta-Aktivisten stehen Tiere über Menschen…) nicht beweisen. Wir wissen doch das diese Herrschaften oft maßlos übertreiben.

    Aber das sinnlose verstümmeln und töten von Tieren ist ehtisch natürlich nicht zu verantworten , selbst wenn selben dadurch weniger Schmerzen entstehen als PETA uns weismachen will.
    Aber das ist eben kein typisches Verbrechen der USA sondern die Verfehlung einzelner Militärs. Wenn so etwas aufgedeckt wird , ist das kein Beleg für die ach wie schreckliche USA , sondern für die Wirksamkeit der Demokratie auch dort!
    Was Anderswo mit Tieren und Menschen passiert, das bekommt die Welt samt Peta erst garnicht mit…

    • @blaue
      Unser Blog ist, wie Du selber schreibst, ein Blog mit Tipps für Personen die Abgezockt wurden. Einmal die Woche schauen wir ein bisschen auf die Welt, einmal mit dem Video/Lied der Woche oder einfach so.

      Keiner von uns will die Welt retten, keine ist ein Heiliger, keiner anders als die Leser hier. Wir sind auch nicht gegen alles auf dieser Welt, eventuell aber etwas weniger “USA/Japan” freundlich als viele. Dies hat aber tiefere Gründe als Du annimmst. Aber ich nehme Deine Kritik gerne entgegen, aber lass uns auch etwas über die Welt plaudern, etwas neben Betrug und Lug aus der Welt berichten, wir unterhalten ja nicht nur diesen Blog, auch die Seite Gewaltfreie-spiele.ch war eines unserer Projekte, dass leider vom “Nachfolger” nur kurze Zeit betreut wurde und nun wieder (ab Mai) zu uns wechselt.

      Auch Rose&Kaktus ist aus unseren Federn, da wir aber fast alle Berichte wieder löschen müssen weil Drohungen und einstweilige Verfügungen an-getanzt kommen, sind wir auch dort eher ruhig geworden.

      Unser Spieleblog war einst der meist gelesene Blog im deutschen Sprachraum, bis uns die Provider sperren liessen oder die Post verändern wollten.

      Du siehst wir sind nicht so einseitig wie Du uns hinstellst.

      Und wir leben von Lesern wie Du, denn nur wer mit uns “Diskutiert” bringt aus einem Post ein wenig “Gerechtigkeit” oder Sicht von beiden Seiten. Leider tun dies viele Leser ausschliesslich via E-Mail mit dem Hinweis “bitte nicht auf den Blog Posten” oder wenn “ohne Namen und Ortschaften”. So haben dann Meldungen keinen Sinn mehr hier angebracht zu werden. So geschehen beim Beitrag über die Lehrer und ihre Mündel, wo wir das ganze Mail entfernen mussten und der ganze Beitrag eigentlich keinen Sinn mehr ergibt.

      Ich danke Dir jedenfalls für Deine Meinung und Deine ausführlichen Posts.

      Beluga59

      • Nun ich habe generell kein Problem wenn im Abzocker-Blog artfremdes zu lesen ist, wobei imho im Blog über ein Thema x der Leser auch gerade wegen x selben angeklickt hat. Klar strukturierte Foren sind da im Vorteil, haben für andere Themen oft eine Laberecke.

        Nun eure tieferen Gründe bezüglich euren USA/Japan Ressentiment kenne ich nicht, aber völlig falsch ist das viele USA freundlich seien.

        Ich erlebe das selbst jene die vor etlichen Jahren gar in Stars & Stripes Bettwäsche geschlafen haben heute über die USA schimpfen.
        Es wird über den “Weltpolizisten” gelästert den man zu Zeiten des eisenern Vorhang doch gern in Anspruch nahm, und Dank Marshall-Plan lebte man gern etwas früher besser , als jene die nicht im Einflussbereich der USA lebten.
        Nu es war ja immerschon so : erst “wüst und rot” später dann “Wüstenrot” – sieht man ja bei Herrschaften wie Joschka Fischer in Reinkultur.
        Aber imho ist eine neue Qualität dazugekommen, das USA bashen ist nicht nur die Lebenslüge linksextremer geblieben , sondern heute opportun und hoffähig bei verschiedesten Gruppen von Menschen.
        Der dort rüberschwappenden Kultur und des “american way and live” (den ich nie groß mochte) bediehnt man sich weiter wie selbstverständlich, aber die USA ist eben, undifferenziert und in gänze : Scheiße….

        Gern werden die teils merkwürdigen Gesetze angesprochen, süffisant das (un)wissen der Amerikaner persifliert und natürlich ist der amerikanische Finanzkapitalismus an allen Schuld, an Kriegen, Hunger und warscheinlich auch am Wetter…
        Es werden vermehrt die alten/neuen Verschwörungstheorien gepflegt, vom Außerirrdischen in Nevadas Wüste, über den Fake der Mondlandung bis zum selber inszenieren der WTC Attentate – und alles wird von den Juden gesteuert, die ja die USA fest im Griff hätten…

        Und was ist die Realität ? Was steht oder stand nicht auch im BGB noch für Unsinn an Gesetzen die freilich oft seit Jahrzehnten nicht mehr zur Anwendug kamen, darüber wurden Bücher geschrieben! In jeder Reportage im TV hört man abenteuerliches, sieht wie strunzdumm auch hier Teile der Bevölkerung sind und nicht mal den Bundeskanzler kennen!
        Per Nato sind/waren wir irgendwie bei allen Kriegen dabei und führten in Yugoslawien eigene.
        Und WER sind denn eigentlich US-Amerikaner? Sind es nicht (fast) nur die Nachfahren der Europäer , Deutschen und später auch Asiaten etc die das Land bevölkert und die Ureinwohner ausgerottet haben? Wer über manch (wirklich obskure) Sekten da unten lästert, der lästert z.T. über seine Vorfahren. Die USA ist das erste große multikulturelle Experiment …

        Keine Frage haben die USA als Großmacht auch Fehler gemacht und einige Leichen im Keller. Nur finde ich in Medien und Blogs den “langen Marsch” der Chinesen wo viele Millionen liegen blieben oder das KGB Imperium von Stalin bis Putin weit weniger medial beobachtet. Kaum eine
        Verschwörungstheorie, obzwar in Russland und China die Post abging und abgeht. Von Nordkorea und manch Mittelalter-Islam mal ganz zu schweigen.

        Wem nützt eigentlich dieser “weniger freundliche Umgang” mit den USA wie Beluga so schön fabuliert? Nun weder der USA, noch der Welt und schon garnicht dem arabischen Pennäler der Aufgrund dummer Hetze zerrissen im Blut seiner Opfer liegt, als Puzzle für die Jungfrauen die da warten sollen.

        In den Himmel hebe ich die USA weisgott nicht , aber zwischen Eloge und Schelte gäbe es für objetive Gemüter sicher noch ne Neutralstellung.

      • Alleine dieser Post von dir würde reichen eine Diskussion zu eröffnen die selbst das Internet sprengt. Und wer Deine Worte liest und sich dem einzelnen Thema widmet, wird vieles erfahren.
        Für dies ist unser Blog nicht gemacht. Aufrütteln ist ein Thema für sich, ein Thema zum lesen einstellen und dem Leser es überlassen sich weiter zu informieren ein anderes.
        Für Deine Post aber, ein herzliches Danke

      • PS: hätte ich nen Blog und User würden nur per mail antworten a la “nur nichts veröffendlichen” dann würde ich mir Gedanken machen – über den Blog, die User oder beides… ;-))

      • Hier sind wir gleicher Meinung, also schliesse ich den Blog, lass alle Post und Links löschen. Eigentlich alle unsere Blogs. Die Leser mögen mir verzeihen. Überlassen wir das Internet den Menschen die wohl die Finger heben, aber alles gut finden, die Hinterfragen anprangern, aber selber hinterfragen. Denke das macht Sinn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s