KFZ fordert Olaf Tanks Nachlass ein

Kein Gauner der nicht einen Gauner findet der seine Gaunereien weiter treibt.

So fordert in diesen Tagen der Nachfolger des Anwalts Olaf Tank, ein Herr Rechtsanwalt Nikolai Fedor Zutz für die Kanzlei für Forderungsmanagement die ergaunerten Forderungen für Top-of-Software.de die teilweise aus den Jahren 2009 und 2010 stammen.

Konsumer.info und die Polizei von Osnabrück informieren darüber.

Nicht zahlen oder sogar Anzeige gegen die KFZ erheben sind die Tipps dieser beiden Stellen.

Informativ:

Link zum Beitrag von Konsumer.info >>>

Link zur Pressemeldung der Osnabrücker Polizei >>>

Abzocke in Italien – da geht etwas

Bereits letztes Jahr konnte man vom schnellen vorgehen der ital. Gerichte berichten. Nun hat auch die italienische Antitrustbehörde im Fall italia-programmi.net der Firma ESTESA LIMITED sehr schnell reagiert und Strafen im 1’500’000 Euro Bereich gesprochen. (Lesen sie das ins deutsche übersetzte Schreiben am Schluss dieses Beitrages)

Die Seiten von italia-programmi.net sind aufgebaut wie die Seiten Opendownload.de (gleiche Software) aus dem Hause der Content Services Ltd. des geschätzten Hern Alexander Varin. Einziger Unterschied, Varin zeigt die Kosten auf der Startseite an.

Leider haben wir keine allzu grossen Informationen was den Fall im einzelnen angeht und verweisen so auf den Beitrag von Süddtirol-Online. Die Strafe mag wohl einzig auf dem Papier geschrieben stehen, den der Sitz der “Firma” liegt in Repubblica delle Seychelles, also fernab unseres Rechtssystems. Auch Antiabzockernet hat das Urteil hier aufgenommen. Wir informieren Sie am Schluss dieses Beitrages mit den übersetzten Texten aus dem PS7444 – Internet: Antitrust sanziona Estesa Limited und einer Begründung. Weiterlesen

abcload das Verfahren wird wieder aufgenommen

Heute erhalten wir nicht nur Unwetter – Warnungen für Deutschland und die Schweiz, nein auch erfreuliches wird auf dem Blog von Verbraucherschutz.tv gemeldet.

Das eingestellte Verfahren durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen abcload.de hat ein Nachspiel.

Verbraucherschutz meldet

Auch die Verfolgung von “abcload.de” sollte nicht “versanden”: Das durch unendlich viele Mahn- und Drohschreiben mehr und mehr genervte Opfer hatte nach der ersten Verfahrenseinstellung nicht locker gelassen. Es legte das Rechtsmittel der Beschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg gegen die Einstellung ein und erreichte, dass das Verfahren zum Az. 500 Zs 910/11 mit Datum vom 20 Dezember 2011 gegen abcload.de wieder aufgenommen wurde.

Hartnäckigkeit zahlt sich eventuell doch aus?

Weitere aktuelle Klagen können Sie auf dem Blog nachlesen unter anderem gegen die Content Services Limited >>>