ACTA – Wer Freiheit liebt protestiert am 11.2.2012

9. Februar 2012

Beitrag gelöscht: Rund um Andreea Mircea ..mit Lügen Beschluss erwirkt >>>

Messgerät defekt? AKW Mühleberg notfallmässig abgeschaltet >>>

Schweizer Banken in Nöten. Nun “verpfeiffen” sie sich gegenseitig >>>

Titelgeschichte: ACTA-Abkommen schwer unter Beschuss

Es ist noch keinen Monat her, da waren einige Seiten im Internet nur noch schwarz. So protestierte man gegen SOPA und PIPA. Die Freiheit des Internets sah man in Gefahr. SOPA sollte die nicht genehmigte Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte wirksam verhindern

Nun steht dem Internet ähnliches in der EU bevor den das ACTA-Abkommen steht stark unter Beschuss.

Hier dem Leser beizubringen um was es bei ACTA geht, ist in unserem Blog nicht möglich und wir belassen es beim Link zur Wikipedia. Wie bei internationalen Runden seit jeher üblich, geschah die Besprechungen bei ACTA unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Es wurde wohl ein “Inhalt” veröffentlicht, dieser wurde aber nie im Ganzen frei gegeben. Anscheinend wichtige Passagen wurden unleserlich gemacht >>>

Anonymus zeigt es auf folgendem Video

und die Stellungnahme von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

(Sorry leider bei YouTube gelöscht…)

Informativ:

Bildquelle Zeit-Online >>>  Fotograph Janek Skarzynski >>>