Microsoft – OneDrive Chaos pur

Gesperrt, bitte melden Sie sich an, das Dokument kann nicht bearbeitet werden. Vor allem Office 365 Home und Student Benutzer verzweifeln seit einigen Tagen ab den obskuren Meldungen von Microsoft Word/Excel etc. und wenn die Dokumente auf OneDrive gespeichert werden.

Am Beispiel Martina.

Ich habe alle meine Arbeiten auf OneDrive, da ich auf dem Notebook und auf meinem PC Zuhause an diesen arbeite. Seit einer Woche erhalte ich die Meldung, dass ich mich anmelden soll, um auf das Dokument zuzugreifen, bzw. Änderungen vornehmen zu können. Ich bin aber angemeldet und ich habe auch nur ein Konto. Was kann ich tun? Ich muss unbedingt die Arbeiten bis 7. Januar abgeben……

Vorweg liebe Martina, kopiere die Dokumente auf deinen PC und bearbeite diese über diesen Zugriff, Du kannst sie danach wieder auf OneDrive sichern. Aber leider immer nur von einer Station aus bearbeiten und nicht vergessen auf OneDrive zu sichern. Oder benutze einen anderen Dienst als Beispiel Swisscom MyCloud oder einen Stick. 

Da wir OneDrive nicht benutzen, haben wir gestern 27.12.2018 den Test gemacht und uns auf OneDrive angemeldet, auf 2 Stationen wo MS-Office 365 Home in der neusten Version läuft. Wir erstellen eine Word und eine Excel Datei. Zuerst konnten wir das Problem von Martina nicht nachvollziehen. Wir konnten die Datei jeweils auf beiden Stationen öffnen und bearbeiten, die Option „Autospeichern“ wurde dabei immer aktiviert. Dann haben wir eine Station neu gestartet. Word geöffnet und zuerst kontrolliert ob wir angemeldet sind. Dann wollten wird das eben erstellte Dokument öffnen und siehe da.

OneDrive_Fehler_2019

Und gleich vorweg, nein wir haben das Dokument nicht auf der anderen Station geöffnet und auch wir haben nur ein Konto für den Zugriff auf OneDrive.

Nun beisst sich die Katze in den Schwanz. Angezeigt wird, dass wir uns Anmelden sollen, klicken wir auf diesen Button merkt wohl da intelligente Tool, dass wir bereits angemeldet sind und meldet sich wieder mit der Meldung dass wir uns zuerst anmelden sollen. Das Dokument bleibt schreibgeschützt ein bearbeiten unmöglich. Ab diesem Augenblick, können wir auch auf der 2 Station, dieses Dokument nicht mehr zum bearbeiten öffnen. Word neustarten, Station neu starten, Abmelden und wieder Anmelden bringt alles nichts.

Unten Rechts blinkt nun die Warnung, dass wir eine Einstellung bei Windows Defender vornehmen müssen. Öffnet man diesen Hinweis, meint Microsoft man soll On Drive einrichten. ????? OneDrive ist eingerichtet und auch zugänglich..

OneDrive_Chaos_Pur_2019

Wir sind auch etwas verwundert, auf der einen neuen Station, haben wir OneDrive zu 100% bei der Installation (6.11.2018) des Gerätes (Kundengerät)  nicht aktiviert, dennoch erscheint die Meldung, dass wir dieses am 15.12.2018 aufgespielt haben. Auch das Datum von Office 365 ist neu nicht mehr der 6.11. sondern der 17.12. Genau das Datum, was uns Martina oben mitteilte und sie als Stichtag angibt, seit das bearbeiten nicht mehr möglich sei.

OneDrive_Chaos_Pur_2019_2

Eventuell können uns Leser von unserem Blog weiter helfen, den die Antworten auf dem Forum von Microsoft bringen nichts. Wir konnten Martina nur mit obigem Hinweis helfen, damit sie ihre Arbeiten beenden kann.

Es stellt sich uns auch die Frage, warum wird OneDrive installiert, obwohl man diese Option beim Installieren von Office 365 ablehnt?

 

Advertisements

Ms-Office 365 plötzlich englisch

Am Freitag war es noch deutsch, heute Montag ist es englisch. Inklusive der Fehler die die Übersetzung mit sich bringt.

Die Rede ist von MS-Office 365 und hier die Programme MS-Access (1811-11029.20108) und Outlook 365 / 2016

Vorweg sie müssen Office neu installieren, es gibt im Augenblick keine anderen Weg. Dies geht recht schnell, jedoch verlieren Sie zum Teil die Informationen der zuletzt geöffneten Dateien.

MS-Forum >>>

 

msAccess_plötzlich_Englisch3

Weiterlesen

Softwarehexe – Erfahrungen

Softwarehexe.de im Verbund mit winfuture.de ist ein Onlineshop der Windows und Office Produkte zu reduzierten Preisen anbietet. Ja man kann hier sogar ein Schnäppchen machen, wenn man dann eines der Angebote in einer Aktion ersteht.

Wir haben den Einkauf dokumentiert und hinterfragt. >>>

Ackermann im Test

Ackermann ist ein alteingesessenes Versandhaus in der Schweiz. Der Katalog lag früher in jedem Haushalt auf. Inzwischen ist aber vieles geschehen. Wir bestellen Online als Neukunde.

Bewertung vorweg: Ware OK / Administration miserabel bis geht gar nicht.

Wir machten als Neukunde zwei Bestellungen über 336 Franken. Bestellt haben wir 1 Kleinmöbel, passende Accessoire dazu,  1 Bürostuhl, Kleider. Weiterlesen

ImpKeys.co wer ist das

Ms-Office 2016 für 24$ oder Windows 7/10 für 14$, um nur einige der Aktionen zu nennen, die Sie PERMANENT auf ImpKeys.co (Kolumbien) finden. (Der selbe Anbieter ist unter diversen Seiten zu finden). Seit 2008 will man erfolgreich sein, aber die Seite wurde erst im Juni 2018 angemeldet.  Jedoch und dies Vorweg, man erhält seinen Key, relativ schnell zugestellt. Es ist keine Fake-Seite. Es wird angenommen, dass es sich um Gebraucht-Software handelt. Also Keys von Software die nicht mehr im Einsatz ist.

impkeys_co1

Weiterlesen