Kein Internet nach Windows Update

Seit dem 8.12.2016 gibt es bestätigte Meldungen, dass Weltweit Computer mit Windows System keinen Zugriff mehr auf das Internet haben.  Dies nach einem bemerkten oder unbemerkten Update von Microsoft Windows (10 oder 8.1)

Microsoft reagiert diesmal schnell und bietet Hilfe an.

Grund der Probleme soll ein Fehler der IP-Adressierung sein, der nach dem Update auftreten kann. Dies kann also auch im Netzwerk angeschlossene Geräte, wie Drucker etc. betreffen. 

  • Zur Microsoft Fixit-Seite >>>
  • Erweiterte Hilfe vom 10.12.2016 in deutsch beschrieben >>>
  • Weiter Hilfe bei Golem.de >>>

Microsoft geht hier nicht speziell auf das vorhandene Problem ein, sondern bietet eine Seitenlange Hilfe, die man durchgehen kann.

Als erstes sollte man aber den PC neu Starten (nicht Herunterfahren) und nochmals Testen. Nutz dies nichts, kann das hauseigene Reparatur- Tool benutz werden.

Symbol unten rechts, rechte Maustaste und dann Problembehandlung laufen lassen

windows10_netzwerkprobleme

Wie wir im Forum lesen, nutzt dies schon in den meisten Fällen (zumindest Temporär).

Da es meistens Swisscom Kunden sind, kann auch ein Neustart und dann sofort das Tool Quick-Check (>>>) helfen. Dieses steht aber nur Swisscom Kunden zur Verfügung.

windows10_kein_internet

BAZ – Nahe am Betrug

ashampoo_snap_2016-12-08_17h26m32s_010_-1

Die Baz (Basler Zeitung) verteilt ungefragt in diverse Briefkästen, ihre Zeitung. Danach erhalten die betroffenen Personen mit der Post eine persönliche

„Angebotsrechnung“ über 466 Franken

mit einem festen Zahlungsziel 30 Tage.

Unbedacht wird diese, wohl vor allem von älteren Menschen, bezahlt, für ein Abo, dass sie nie bestellt haben und auch nie über ein solches Angebot angefragt wurden.

Normalerweise entsteht ein Angebot aus einer Nachfrage der einen Partei und der anderen Partei die ihr Angebot anbietet. Daraus entsteht im Normalfall kein Rechnung den es ist, wie es erwähnt ist, ein Angebot oder eben eine Offerte.

Früher wäre hier eventuell „Offerte für ein Abo“ erwähnt gewesen. Da schreibt man doch lieber Angebotsrechnung, schnell bei schwächerer Sehkraft als Aborechnung verwechselt.

Der Duden kennt diesen Begriff jedenfalls nicht.

ashampoo_snap_2016-12-08_17h11m01s_009_Alles in Ordnung meint die BAZ (laut Beitrag vom 8.12.2016 in der TagesWoche), sie haben dieses Angebot bei der  Schweizerischen Lauterkeitskommission (SLK) überprüfen lassen. Was unserer Meinung nach die SLK in Frage stellt. Braucht es wirklich „Worterfindungen“ um eine ungewollte Tageszeitung  zu verkaufen.

Unsere Meinung: Es ist mehr als verwerflich wenn es eine Zeitung nötig hat, ihre ungewollten Abos so zu verkaufen. Zudem ist es mehr als bedenklich, wenn eine Lauterkeitskommission dies billigt und gutheisst.

Wer schon eingezahlt hat und kein ABO wollte, hat gute Aussichten den Betrag zurück zu erhalten. Sollten Sie Probleme haben, melden Sie sich bitte bei uns. In unseren Augen ist es mutwillige oder sogar arglistige Täuschung. Dies ist aber unsere Meinung und als solche zu betrachten.

 

steg-electronics.ch im Test

Vor 18 Uhr bestellen noch heute geliefert.? Boha, die neue Werbung für Teile der Schweiz klingt nicht schlecht.

Machen wir doch einen Test. Wie wohnen abgelegen in einem Walliser Dorf.

Bestellung 16:45 ein Notebook  19-772-676 Asus E502SA-XO123T

steg-electronics

Bestellt als Neukunde mit Paypal bezahlt:  Bestätigung 16:51 Uhr erhalten.

Zuschlag: 1 STEG Express: Same-Day-Lieferung                   9.50

Lieferung vor Ort 19:45

3 Stunden nach der Bestellung arbeiten wir mit unserem neuen Notebook.

Fazit: ***** von ***** Sternen. – Tadellos

Bei diversen Artikel ist das versprechen „noch am gleichen Tag geliefert“, kein Witz sondern auch bei uns in einem abgelegenen Dorf möglich.

Nachteil:

Mit dem Notebook wollten wir ein Maus bestellen. Laut Anzeige 25 Stück an Lager. Jedoch wurde die Zustellung am gleichen Abend sofort aufgehoben, als wir diese in den Warenkorb legten. Ohne Maus wurde die Zustellung wieder garantiert.

pcp.ch der Test

Wir bestellen bei pcp.ch eine Uhr. tomtom spark-cardio

ashampoo_snap_2016-11-27_10h36m37s_008_

Aktion und an Lager. Wir melden uns als Neukunde an:

Meldung innerhalb weniger Minuten, dass wir als Neukunde Vorauszahlen müssen. Überweisung erfolgt am nächsten Tag. Bereits um 14:00 Uhr am Folgetag ist unsere Uhr unterwegs und wird uns am Tag darauf um 9:30 Uhr zugestellt. Bemerkung, wir sind abgelegen in einem kleinen Dorf im Wallis zuhause.

Fazit: ***** von ***** Sternen – Hervorragend bei Neukundenbestellung!

Hervorragender Service, sehr schnelle Behandlung von Bestellung, Eingang von Zahlungen und Versand auch für Neukunden.

Negativ:

Die sehr kleine Uhr wurde uns in einem Riesengrossen-Paket zugesandt. Dies wird wohl von der Logistik nicht anders möglich sein, aber dennoch ein riesengroßer Materialverbrauch.

pcp_versand

 

 

 

TomTom Spark Cardio + Musik

tomtom_spark_cardio_musik_ohne_titel

Vorweg.. Unsere Meinung – Ungenügend.

ashampoo_snap_2016-11-27_09h01m04s_003_

TomTom versucht mit der Spark in irgendeiner weise, ihr TomTom an den Arm zu bringen. Was man mit dem riesengroßen Gerät am Arm wirklich alles kann, ist wohl sehr beeindruckend, jedoch ist das Gerät wohl die schlechteste Ausführung einer Fitness-Watch – Idee.

Natürlich ist dies ausschließlich unsere Meinung.

Das Gerät ist klobig, das Band zudem sowas von breit, dass man bereits beim anziehen ins schwitzen kommt. Dass die ganze „Uhr“ aus dem Band genommen werden muss um mit dem PC verbunden zu werden ist das eine, die Uhr muss aber auch weg wenn man sie aufladen will. Letzteres will sie dann sehr oft und sehr lange.

ashampoo_snap_2016-11-27_09h03m26s_004_

Dazu natürlich ein eigens USB Kabel, obwohl in dem wirklich grossen Gehäuse sicher Platz gewesen wäre um einen Standard USB Anschluss zu verbauen. Wer also das Gerät für den Sport gebrauchen will, muss auch wieder ein eigenes Kabel mitnehmen.

Hat man seine Strecke dann gemacht und will am PC das ganze analysieren, hätte es eine wirklich gute Software für die Synchronisation zur Verfügung. Hätte? Tja bei unseren Rechnern sehen wir sehr oft nur diese Meldung..

tomtom_shark_1

Und ja. Wir sind mit einem Netzwerk und mit dem Internet verbunden.

Doch auch gutes hat das Spark. Die Menüführung ist durchdacht, die Verbindung mit iPhone und PC schnell und problemlos.Kurz 2 mal Tippen und das Gerät verbindet sich mit den best möglichen GPS Signalen, dann noch einmal auf Los und ab geht die Post. Herzschlag, Höhen, Stecke alles wird gemessen. Unser 500 Meter Teststrecke sogar mit 750 Meter, die wirklichen 25 Höhenmeter mit 42. Aber die Zeit war genau. Der Puls wurde mit 62 bis 98 angegeben, unser Puls-Brustband gab 62 bis 84 an.

Obiges natürlich nur schnell und ohne Gewähr. Wir können ja nur wiedergeben, was uns das TomTom meldet. Die Abweichungen sind aber enorm.

Unsere Teststrecke ist auf 950 bis 975 Meter über Meer. In einem sonst GPS-tauglichen guten Gebiet. Wir trugen die Uhr wie angegeben, unbequem aber fest am Arm.

Der Akku: Hier müssen wir was falsch gemacht haben, den bereits nach 3 1/2 Stunden war dieser auf null. Würde also nicht mal für den Hinweg einer Wanderung genügen. Wie so der Schlafrhythmus getestet werden kann, fragen wir uns nun.  Wie gesagt, hier müssen wir aber nachschauen, denn diese Angabe kann fast nicht stimmen, zumal wir ja nicht mal Musik gehört haben. Erwähnt wird:

Lange Akkulaufzeit
Profitiere von bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit, wenn du deine Leistung mit GPS nachverfolgst.

und

Automatische Schlafaufzeichnung
Verfolge deinen Schlaf und finde heraus, ob du den Schlaf bekommst, den du brauchst.

Ok bei der Schlaf-Aufzeichnung benötigen wir ja kein GPS (ausser Schlafwandler) und es kann sein, dass dann der Akku länger hält. Test wird folgen.

Ja und dann die 6 Seitige Kurzanweisung. Ok man braucht nicht viel mehr, jedoch…? Im Bild unten sehen Sie diese zwischen Maus und dem Feudor. Die Schrift selbst mit Brille kaum zu lesen. Dafür in 20 Sprachen.

Nun kommen wir zum Größenvergleich: Auf der Packung steht Ultra-Slim Design mit dem Nachsatz Design ultra-plat. Ok diese Einschätzung überlassen wir dem Leser.

Hier ein kleiner Größenvergleich (hinten Rechts Beurer AS81)

tomtom_spark_cardio_musik_ohne_grossenvergleich

Als Verkaufsargument finden wir aber:

Ultraschlankes Design
Du spürst sie kaum, aber deine Uhr ist immer für dich da.

Na ja…. lassen wird das.

Musik:

Bravo: Mit der Software sind schnell die Titel aus unserer iTunes Bibliothek geladen. Unser JVC Bluetooth Kopfhörer sofort erkannt und verbunden. Der Klang, überraschend sauber, aber leider nur wenn wir uns ruhig verhalten. Während des Tests kam es immer wieder zu Unterbrüchen, die wir ansonsten via unserem iPhone nicht haben.

Armband: Noch nie haben wir ein solch unbequemes und mit 3 mal 2 Steckverbindungen, sehr schlecht anzubringendes Armband gesehen. Mehr wollen wir gar nicht dazu sagen.

ashampoo_snap_2016-11-27_10h02m53s_006_

ashampoo_snap_2016-11-27_10h04m51s_007_

Da Armband kann man dafür in diversen Farben haben.

Fazit: Ungenügend ** von ***** Sternen.

Wir sind mehr als nur enttäuscht. Wir*** finden für den Preis von rund 200 Franken (Aktion PCP.ch) oder dem Normalpreis sFr. 269.- rund 230 Euro, bekommen wir wohl sehr viel Technik, getrauen uns aber nicht (so wie wir messen), die Daten wirklich zu benutzen. Die „Uhr“ war bei uns mehr am Aufladen, als in Arbeit. Die Software verweigert auf unserm HP Pavilion mit Windows 10 prof. immer wieder ihren Dienst, mit der Meldung wir seien nicht an einem Netzwerk angeschlossen. Die Akku-Zeit ist bei uns nicht annähernd mit der angegeben vergleichbar. Kurz über das Display fahren um die Beleuchtung einzuschalten ist ein frommer Wunsch, funktioniert bei uns zu 90% nicht.

Hervorragend ist die Software aber, wenn sie funktioniert. Auch via iPhone 6 macht das ganze grosse Freude. Die Menüführung ist gelungen, finden wir doch jede Einstellung in wenigen Sekunden.


*** Wir = unsere Auffassung und Meinung, die kann natürlich je nach Einsatzgebiet abweichen.

Getestet wurde folgendes Gerät: Gekauft bei pcp.ch am 22.11.2016

img_7716

Postfinance Fake 1024

Gut gemacht aber mit einem Word Dokument angefügt. Wir denken, dass heute niemand mehr ein solches Dokument öffnet. Wer das beigelegte Word docx öffnete und die Erlaubnis gab das Dokument zu aktivieren, sollte schleunigst seinen PC sichern und mit einem aktuellen Scanner, Speicher und Harddisk durchsuchen.  Beispiel Bitdefender.

ashampoo_snap_2016-11-23_15h05m00s_006_