Blindenwerkstatt ohne Blinde

Happig, die Frontseite der Printausgabe der Schweizer Tageszeitung Blick am 3 und 4 September 2018:

https://www.blick.ch/

Angeprangert wird die Firma der deutschen Familie/Gebrüder Billig die SBSW GmbH (Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenwerkstatt) in Brig, Betrug oder zumindest Arglist wird vorgeworfen. Die Familie Billig unterhält mehrere Betriebe die alle mit Werkstätten mit blinden und sehbehinderten Menschen zu tun haben, in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In der Werkstatt in Brig indes, gelte als Anstellungsbedingung in den Werkstätten keineswegs eine sehbehinderung oder gar ein erblinden, es reiche wen man Brillenträger sei und wirklich Blinde arbeiten gar keine in diesem Betrieb.

Dazu suggerier die SBSW in der Schweiz, die Waren würden von blinden und schwer sehbehinderten Menschen in der Schweiz, vornehmlich in Brig gefertigt, jedoch stamme das meiste aus Deutschland und Österreich. Einzig Besen und Bürsten sollen hier angefertigt werden.

Nun muss man aufpassen bevor man von Betrug und Arglist spricht und diese Worte nehmen wir selber aus Erfahrung schon gar nicht mehr in den Mund.

Fest steht, dass die SBSW in der Schweiz und auf dessen Homepage eine Zusammenarbeit mit diversen Organisationen bewirbt, unter anderem mit dem Nationalen Blindenbund. Dieser verneint dies und verweist auf die Sektion im Wallis. Auch wurde die SBSW vor Jahren schon darauf hingewiesen, dass man nicht mehr auf den offiziellen Seiten und Schreiben erwähnt werden will.

Kurios am ganz ist sicherlich, dass der regionale Blindenbund Wallis 20% Anteile der GMBH haben will.  Der Betrieb selber wurde seit 2005 nicht mehr geprüft und auf Facebook meldet dieser, das man „Sprachlos“ der Anschuldigung sei.

Der Blog Ausserbergernews.ch berichtet. (Ausserberg liegt nahe von Brig)

Uns selber sind die Betriebe rund um die Billig Brüder nur aufgefallen, dass ihr Telefonmarketing als sehr aggressiv und unfreundlich in diversen Foren etc. auffällt.  Beiträge von unseren Lesern im Forum sind aber alle mehr als 1 Jahr alt.  Es handelt sich hier um die folgenden Betriebe, die sich selber gerne  Selbsthilfeorganisation für Blinde und Schwersehbehindert nennt. Gründer war bereits 1933 der blinde Franz Billig, sein Ziel „Blinde helfen Blinden“.

  • Blindenwerkstätten Schlich GMBH
  • Eifeler Blinden Weberei GMBH
  • Berliner Blindenwerkstatt Frohe Zukunft
  • Blindenwerkstatt Kornwestheim
  • ÖBER
  • Wiener Blindenwerkstätte
  • SBSW GMBH
  •  AAB-GMBH selbst ausgewiesene grosse Schwester

 

 

Advertisements

DroneX Pro – zu empfehlen

Auf diversen Plattformen findet man das Angebot: Jetzt zugreifen / 50% Rabatt nur noch wenige auf Lager und so weiter.

Wir sprechen von einer Drohne mit dem Namen Drone x – Pro (so nennt sie sich im Augenblick).

Es soll nicht einfach eine billige Lösung sein, nein sie sei durchdacht und mit den gleichen Komponenten ausgestattet wie in teureren Drohnen verbaut. Einziger Unterschied soll beim Preis der Markenname sein.

Der Anbieter macht kein Geheimnis, die Drohne filmt und fotografiert in einer Auflösung die seit Jahren nicht mehr aktuell (720p). Auf einem neueren TV angeschaut, wird man sich der angepriesenen Qualität sicher nicht erfreuen.

Die Verkauf-Seite ist  nicht sauber. Sorry, weder Einträge noch „aktuelle Daten“ ändern sich. Das Spielchen lässt sich wiederholen.

Etwas stutzig macht sicher der Preis. 106 Franken oder wenn man 3 kauft kriegt man 2 Geschenkt, oder der Hammer 10 Stück kriegt man für 59 Franken das Stück.

Pem_2018.08.29_02h34m57s_005_

Weiter findet man den Spot in Youtube als nicht gelistet. Etwas komisch, jeder Verkäufer will doch, dass man sein Produkt findet.

Was uns stutzig macht, sind diverse Angaben zum Gerät selber, ja selbst im Video zur „Drone x Pro“ sind 2 verschiedene Geräte zu finden. Auch die Fernbedienung ist nicht immer die gleiche.

Zum Kauf bei obigem Anbieter (trend-finder24.com), finden wir keine negativen Einträge, bzw. keine die auf Betrug hinweisen. Anscheinend will man wirklich ein altes Lager von Drohnen (Dronen)  los werden.  Auf Google Play finden wir übrigens keine App die für Drone x Pro angepasst ist. Das heisst aber nichts.

Die Homepage gibt es selber nicht.

http://trend-finder24.com/

Fazit:

Da über den Artikel keine Angaben gemacht werden, nicht gelistet ist, was inkl. ist, keine Angaben zum Akku, und die Zertifizierung nur als Bild eingefügt ist, meinen wir: Finger weg.

Informativ:

  • Hersteller – Angaben
  • 1. Name of the Company
  • International: Hyper Sls Ltd
    Europe: Novads OU
  • 2. Company Registration number
  • 2544183
  • 3. Email address
  •  – customer support
  • 4. Firm telephone number
  • General Question : +852 8197 7604
    customer support number : +852 8197 7604
  • 5. Company name and address
  • International Office:
    Hyper Sls Ltd 
    7/F, The Grande Building
    398-402 Kwun Tong Road, Kowloon, HongKong.
  • Europe Office:
    Novads OU
    Narva mnt 7, 5th Floor, room 556
    Tallinn, Estonia, 10117

Migros Bank Maestro 2 mal abgezogen

Anscheinend gibt es wieder mal einen Doppelabzug von Maestro-Zahlungen.

Zumindest die Migros-Bank zieht heute 21.8.2018 bereits abgebuchte Zahlung nochmals in den offenen Zahlungen an.

Der bereits dem Konto abgezogene Betrag von 228.45 wird nochmals beim verfügbaren Betrag „vorgemerkt“. Der Kunde kann über diesen Betrag so nicht verfügen.

 

Pem_2018.08.21_04h32m41s_001_

SwissMedic am Pranger

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Aufsichtsbehörde die von den kontrollierten Firmen am Umsatz beteiligt ist.  Sie würden dieser Stelle wohl kein Wort glauben, oder ?

Stellen Sie sich vor es gibt eine Aufsichtsbehörde die Medikament zulässt und entscheidet ob ein Medikament zugelassen und somit Kassenpflichtig wird, und ihre Kassen öffnet, je nach Umsatz dieses Medikaments (*1). Würden Sie einer solchen Behörde trauen? Weiterlesen

Meghan will Dein Geld

Erpressen von Pornoseiten-Besucher Version 225

Da staunt man nicht schlecht. Man(n) soll eine Pornoseite besucht haben und der Schreibende hat nicht nur ein Video gemacht von Dir über WebCam sondern teilt Dir auch gleich noch Deine E-Mail Adresse  mit Deinem aktuellen Passwort mit. Dazu sei er Besitzer von all Deinen Outlook Kontakten und werde das Video an diese versenden.

Zahl doch 600 bis 3000 Euro, natürlich via BitCoin und dann ist die Sache gegessen.

Tja da stehst Du nun und überlegst, habe ich eine Pornoseite besucht und wenn wirklich, was habe ich vor der WebCam gemacht zu dieser Zeit..:-)

Aber wen auch dem so wäre, dann ist es Zufall dass Du diese Mail bekommen hast, aber Deine E-Mail ist eine von den gehackten Adressen von diversen Geschädigten. Da 40% der männlichen Internetbesucher solche Seiten aufrufen, ist die Chance für die Erpresser gross, jemanden zu erreichen der zumindest mal erschrickt. Angst haben musst Du keine, oder zumindest bis heute nicht. Aber wer weiss…

Das Passwort, sollte es nicht ein altes sein, würde ich aber änder und zwar überall wo Du Dich mit dieser E-Mai angemeldet hast.

Pem_2018.08.04_04h38m10s_016_

 

TeamViewer Down in Europa

Dienstag 24.7.2018

Seit 13:00 Uhr läuft bei Teamviewer nur noch bedingt die Anmeldung.

Also bevor ihr an Euren PC schraubt…

login.teamviewer.com geht auch nicht mehr.

Anscheinend in ganz Europa oder Teile davon.

Edit: 15:00 Wie Teamviewer nach 2 Stunden mitteilt, sind unerwartet Loginversuche durchgeführt worden, und man entschied sich……

Dazu der Link >>>

Teamviewer_Informiert

http://xn--allestrungen-9ib.ch/stoerung/teamviewer/karte/

https://twitter.com/i/notifications

Grüsse aus der schweiz