Nelson Mantashe verschenkt Millionen


Wieder einmal eine Andere Art von…. Ich sag’s nicht gerne.. Betrug auf hohem Niveau, oder der dümmsten Art. (26/8/08 & 13.3.2009)

Nelson Mantashe (oder Peter Maputu), arbeitet in einer Bank in Südafrika..( Chartered Bank von Süd Afrika) und hat ein Konto gefunden mit 13 Millionen Dollar… Das tut er kund und meldet, dass der Inhaber verstorben ist und er in Europa einen Vertrauensmann braucht un dieses Konto zu „besitzen“. Er bietet dann je nach Brief 20 bis 30% als Provision an. Wer Interesse hat soll das ganze Vertraulich behandeln und ihm eine Email senden. Wer dies dann tut, wird nochmals mit Schreiben eingedeckt, dass er für diese Aufgabe aber zuerst etwas Geld braucht. So zwischen 200 und 750 Dollar für den Rechtsanwalt…

Ok spätestens jetzt sollten sie den Schriftverkehr beenden, den er braucht auch ein „aktives“ Konto das für ihn und seine Freunde ersichtlich eröffnet werden soll… hihi…

Den ganzen Text, der mit irgend einem Programm vom englischen ins deutsche übersetzt wurde seht ihr weiter unten. Eine Frechheit sondergleichen ist der Link auf einen Beitrag der BBC über die Opfer eines Flugzeug – Absturzes, der wohl dem ganzen etwas seriöses geben soll….

Also Finger weg und damit auch aus der Traum von schnell verdienten Millionen.

Lieber Freund,

Ich vermute das diese E-Mail eine Überraschung für Sie sein wird, aber es ist wahr.

Ich bin bei einer routinen Überprüfung in meiner Bank (Chartered Bank von Süd Afrika) wo ich arbeite, auf einem Konto gestoßen, was nicht in anspruch genommen worden ist, wo derzeit $14.300,00(vierzehnmillionendreihundert US

Dollar) gutgeschrieben sind.

Dieses Konto gehörte Herrn Christian Eich, der ein Kunde in unsere Bank war,der leider verstorben ist.

Damit es mir möglich ist dieses Geld $14.300,000 inanspruch zunehmen,benötige ich die zusammenarbeit eines Ausländischen Partner wie Sie, der mir die erforderliche Hilfe geben kann für diese Inanspruchnahme.

Bitte Lesen:

http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/859479.stm

Ihr Anteil wäre 30% von der totalen Gange, während die restlichen 70% ist für mich und meine Kollegen. Wenn Sie interessiert sind, können Sie mir bitte eine E-Mail schicken, damit ich Ihnen mehr Details zukommen lassen kann.

Bitte, Sie müssen diese Transaktion sehr vertraülich behandeln weil die Transaktion einer DEAL ist.

Falls Sie mein Angebot akzeptieren und mit mir zusammenarbeiten, würde mich das sehr freuen. Sobald ich Ihre Antwort (Adresse,email adresse und Telefonnummer) erhalten habe, werde ich Sie mit den Details vertraut machen und unser Treffen in Europa arrangieren.

Mein email adresse nelsonmantas@aim.com

Mit freundlichen Grüßen

Nelson Mantashe

nelsonmantas@aim.com


Wie geht es dann weiter. Ein weitere Weg ist nun, dass die Herren auf Sie zukommen.

Einige glauben wirklich an diese Mail und senden die gewünschten Unterlagen. Bei einigen kommt dann auch ein „kleiner “ Check als Zeichen des Vertrauen. Der nächste Check wird dann höher sein. Die Abmachung ist klar,

Wir „Überweisen“ am xx. die Summe (meist 5 bis 30’000) als eine erste Testzahlung. Diese müssen Sie am gleichen Tag BAR  abheben und an folgende Adresse via Firma XX überweisen. Verstehen Sie bitte diese Vorsichtsmassnahme, aber sie ist für beide Seiten zwingend.

Sobald Sie dies gemacht haben und die Gauner den Überweisungscode haben, wird der Check gespert. Einige meinen nun, das gehe nicht, aber aufgepasst, Banken stellen den Betrag offen, wenn die Frist des Widerrufs noch nicht abgelaufen ist.  Sie haben dann 60 oder 70% des Betrages überweisen, Ihr Banksaldo weisst 100% des Checkbetrages als minus aus und Sie können keine Anzeige machen, das Sie bewusst zu diesem Geldhandel zugestimmt haben. Mit einer Anzeige machen Sie sich selber strafbar, weil Sie wissendlich einer „Geldwäsche“ zugestimmt haben.  Also bitte bitte Finger weg, es gibt kein solches Konto….

19 Antworten zu “Nelson Mantashe verschenkt Millionen

  1. Hallo Beluga

    Woher weisst Du so genau über diesen Mantashe bescheid? Bist Du selber ein Opfer geworden oder hast Du eine sichere Quelle?

  2. Hallo C..
    Diesen Brief gab es schon von diversen „NELSON“, bisher aber in einem solchen schlechten deutsch (schlechter als meines) das einem sofort die ganze Sache fraglich vor kam. Wir haben diese Mail auf 3 von unseren Adressen erhalten, 3 Mal zurück geschrieben und als die Antwort für alle kam, das er nun nur noch mit „Ihnen“, also dem Empfänger sich abspreche, nun aber ein Problem habe den Rechtsanwalt zu zahlen und Dringen 300 bis 1000 Dollar brauche, wussten wir was los war… Bei anderen Mails dieser Art, wird man gebeten ein Konto das bereits eröffnet sein sollte anzugeben, am besten das Eigene Lohn Konto oder so, und man soll einen gewissen XX berechtigen Zugriff auf dieses Konto zu haben, damit er die Überweisung Kontrollieren könne. Dieser XX sei ein Rechtsanwalt aus Deutschland und sehr angesehen. Die Kanzlei gibt es dann auch im Internet, der Inhaber aber am 5. Mai 2008 verstorben…

  3. hallo
    habe soeben die gleiche mail wort wörtlich erhalten.
    habe sodann den namen nelson mantashe bei google eingegeben und bin auf dieser seite gelandet.
    nich das ich vorgehabt hätte auf diese mail zu antworten geschweige denn dieser omniösen person meine daten zu übermitteln, aber interessiert hat es mich dann doch was oder wer dahinter steckt.
    werde mich mit dem verbraucherschutz in verbindung setzen damit leuten wie diesen das handwerk gelegt wird.
    dank an beluga 59….weiter so

  4. Ich habe auch diese Mail bekommen und war richig entsetzt da man mit dieser mail aufgefordert wird bei einem Betrug mitzuwirken .Bei mir hieß der Typ jetzt Peter Maputu und es ginge um das Erbe eines Joseph Haider .

  5. hab auch gerade die mail bekommen und war sehr misstrauisch. hab dann gleich mal den namen der angeblichen bank(Chartered Bank von Süd Afrika) gegoogelt und bin jetzt hier gelandet.
    wirklich schlechtes deutsch und ich soll auch niemand etwas erzählen.
    ach ja, jetzt heißt der typ dube motumba und der „verstorbene“ immer noch christian eich

    also finger weg und die mail schnell löschen!

  6. Ja Hallo
    Hier eine neue Version bzw. neuer Name Donald Loh, habe ich heute bekommen.

    Lieber Freund,

    Ich vermute das diese E-Mail eine ?berraschung f?r Sie sein wird, aber es ist wahr.
    Ich bin bei einer routinen ?berpr?fung in meiner Bank (Chartered Bank von S?d Afrika) wo ich arbeite, auf einem Konto gesto?en, was nicht in anspruch genommen worden ist, wo derzeit $14.300,00(vierzehnmillionendreihundert US
    Dollar) gutgeschrieben sind.

    Dieses Konto geh?rte Herrn Christian Eich, der ein Kunde in unsere Bank war,der leider verstorben ist.
    Damit es mir m?glich ist dieses Geld $14.300,000 inanspruch zunehmen,ben?tige ich die zusammenarbeit eines Ausl?ndischen Partner wie Sie, der mir die erforderliche Hilfe geben kann f?r diese Inanspruchnahme.

    Bitte Lesen:
    http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/859479.stm

    Ihr Anteil w?re 30% von der totalen Gange, w?hrend die restlichen 70% ist f?r mich und meine Kollegen. Wenn Sie interessiert sind, k?nnen Sie mir bitte eine E-Mail schicken, damit ich Ihnen mehr Details zukommen lassen kann.

    Bitte, Sie m?ssen diese Transaktion sehr vertra?lich behandeln weil die Transaktion einer DEAL ist.

    Falls Sie mein Angebot akzeptieren und mit mir zusammenarbeiten, w?rde mich das sehr freuen. Sobald ich Ihre Antwort (Adresse,email adresse und
    Telefonnummer) erhalten habe, werde ich Sie mit den Details vertraut machen und unser Treffen in Europa arrangieren.

    Mein email adresse

    Mit freundlichen Gr??en
    Donald Loh

  7. Hallo miteinander
    Wieder was neues diesmal von Steve Morgen

    Guten Tag,

    Auch wenn dieser Brief Sie sicherlich ьberraschen wird, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit um ihn zu lesen. Es ist sehr wichtig. Ich bin Steve Morgen und ich arbeite bei einer Finanzhaus in den Niederlanden. Ich habe Ihre Adresse durch den International Web Directory Online gefunden.

    Wдhrend unseres letzten Treffens und Ьberprьfung der Bankkontos hat meine Abteilung ein untдtiges Konto mit einer riesigen Geldsumme, US$ 6,500,000.00(Sechs Million fьnfhundert tausend US Dollar) gefunden, das einem unseren gestorbenen Kunden gehцrt: Herr Williams aus England. Er ist gestorben und hat keine Begьnstigten hinterlassen. So dass die Fonds auf seinem Konto untдtig geblieben sind, ohne jeden Anspruch oder Aktivitдt fьr einige Zeit schon.
    Wegen unseren Finanzhaus vorschriften kann nur ein Auslдnder als nдchster Verwandten stehen und deshalb habe ich mich entschlossen Sie zu kontaktieren, um mit Ihnen zusammen zu arbeiten um diese untдtigen Fonds zu reaktivieren. Und so jede negative Entwicklung oder sogar den endgьltigen Verlust der Fonds abzuwenden. In Namen meiner Kollegen suchen ich Ihre Erlaubnis als nдchster Verwandte unseres verstorbenen Kunden zu stehen, so dass die Fonds freigestellt und auf ihr Konto ьberwiesen werden kцnnen.
    Sie wьrden zum nдchsten Verwandten des Begьnstigten werden und die Fonds werden in Ihre Verantwortung freigestellt werden. Wir dьrfen mit auslдndischen Kontos nicht arbeiten, das kцnnte in der Zeit der Ьberweisung auffallen. Ich arbeite noch bei dieser Finanzhaus, das ist der eigentliche Grund, dass ich eine zweite Partei oder Person benцtige, um mit mir zu arbeiten und Anforderungen als nдchster Verwandte zu schicken und auch um ein Bankkonto bereit zu stellen, oder eines bei einer neuen Bank zu erцffnen, um die untдtige Fonds zu erhalten.
    Am Ende der Transaktion werden Ihnen 40% Prozent zustehen, zur Seite gelegt und 60% werden fьr meine Kollegen und mich sein.
    Was ich von Ihnen verlange ist als nдchster Verwandte des Verstorbenen zu stehen. Ich besitze alle notwendigen Dokumente um die Transaktion erfolgreich zu verwirklichen. Weitere Informationen werden Sie so bald ich Ihre positive Antwort bekomme erhalten. Ich schlage Ihnen vor so bald wie mцglich mir zu antworten.
    Wir haben nicht viel Zeit diese unglьckliche Situation zu дndern und ich befьrchte, dass ohne Ihre Hilfe alles verloren gehen wird. Wegen der Vertraulichkeit bitte ich Sie mir auf meine privaten Email Adresse mit folgenden Angaben zu antworten: Vollstдndiger Name, Adresse, Telefon- und Faxnummer.
    In Erwartung Ihrer Antwort, verbleibe ich, mit freundlichen Gruessen,

    Steve Morgan.
    morganstevee@aim.com

  8. Ich habe auch Nachrichten von einem Herrn mit dem Namen Donald loh und Mathews Phosa erhalten. merkwürdig ist das ich einen Scheck erhalten habe . Ich habe ihn zur Sparkasse für eine Überprüfung gebracht. Er ist echt. Ich habe ihn zu meiner Bank geschickt und schaue mal

    • Beachte bitte, das zuerst ein Check mit einer kleinen Summe kommt, diesen Betrag sollst Du dann via einer Zahlstelle an eine andere Person überweisen. Alles klappt, beim 2. Check ist die Summe höher und auch Dein Anteil, danach geht es dann los.
      Einer der Check wird dann mit Widerruf quittiert, in der Zwischenzeit hast Du aber schon abgehoben und überwiesen. Dies ist und war ja die Bedingung des letzten Checks. Dein Konto fällt ins Soll und Du kannst keine Anzeige machen, weil Du wusstest, das es nicht legal sein kann. Verlust 60/70% des letzten Checks + ganzer Betrag des angezeigten Checks. Wir dürfen hier nicht mehr berichten. Die Gründe lassen wir mal offen.

  9. Dieser Scheck ist ein Verrechnungsscheck und auf mich geschrieben…kann den keiner anderen Person geben und niemanden überweisen kam noch nix..Soll ich ihn lieber stornieren??

  10. Lieber Landru. Anscheinend wird bei Dir ein anderer Weg beschritten. Bisher kam der erste Check mit einer Email, dass dieser „kleine“ Betrag als Zeichen der Dankbarkeit und auch um ein Gegenseitiges Vertrauen aufzubauen sei. Die ersten Checks sind auch immer gedeckt.

    Nun aber, hast Du dazu keine Email erhalten, das ist sogar für uns neu, bisher waren auch die kleinen Beträge, sie müssen ja wegen dem neuen Check-Gesetz vom 11/2007 (ISE-Verfahren) unter 6000 Euro liegen, immer auch mit einer kleinen Zahlung verbunden. Dieses vorgehen ist für die Leutchen wichtig, den die nächsten Zahlungen müssen ja direkt auf Dein Konto erfolgen. Mit der Einlösung des Verrechnungsschecks haben sie dann auch die Kontoangaben bzw. Du erfüllst den Punkt, „Der Schuldner muss dem Gläubiger (Du) bekannt sein“.
    Der Verrechnungsscheck geht einen ganz bestimmten Weg, bei diesem ist das Geld das eingezahlt wird sichtbar. Das heißt der Betrag wurde BAR an einer Poststelle oder bei einer Bank eingezahlt. Mit dem Einlösungsauftrag bei Deiner Bank, wird Dir das Geld auf Deinem Konto „gut“ geschrieben. Ab diesem Moment kannst Du auch darüber verfügen. Deine Bank kann vom Gesetz aus, davon ausgehen, dass Du den Zahler kennst. Aber Achtung, nun löst Deine Bank die Verrechnung aus. Erst wen die Zahlung der Gegenstelle (der anderen Bank) erfolgt ist, erfolgt endgültige Gutschrift des Betrages auf Deinem Konto.

    Landru, vielleicht versuchen sie Dich wirklich nur als Geldwäscher zu benutzen, wäre neu bei den Mantashas aber wer weiss, nach all den Jahren suchen sie evtl. einen neuen Weg. Mehr müssten wir via Email ausmachen, öffentlich zu schreiben ist ab diesem Punkt für Dich zu gefährlich.
    Lieben Gruss
    Beluga

  11. Hallo, alle miteinander, ich bin inzwischen auch einer der Empfänger oben genannter Mail von Doanld Loh. Da ich glücklicherweise vorher schon hier gelesen habe, was so abläuft habe ich geantwortet: ob sie mich „verarschen“ wollen und was das Ganze soll.Daraufhin kommt Antwortmail: vielen Dank für das Vertrauen etc. und diese Woche haben sie mir einen „Provisionsvertrag“ geschickt, den ich doch bitte unterschrieben zurück senden soll!!! Und anbei gleich, wie der Ablauf der geldübergabe in BAR erfolgen wird!! Ich denke mal, das es sich hierbei wirklich schon um eine grossangelegte Form der Geldwäsche handelt und es sicher auch genug Leute gibt, die zum „Mitmachen“ bereit sind! Hat schon irgendwer in Erfahrung gebracht, ob schon eine „Geldwäsche“ erfolgt ist?

  12. Hallo, ihr alle, auch ich habe heute so eine Mail bekommen und bei meiner Rechersche auf euch gestoßen. Mein Absender Dr. Tabama und der Enbe Herrn Christian Eich, allerdings soll die die Transaktion über eine Filiale im Holland ablaufen. Der Text ist aber immer noch der Gleiche.
    Was mich persönlich so erschüttert ist, dass es keine Stelle gibt die diesem Treiben ein Ende machen kann…denn der erste Eintrag hier ist ja schon von September 08 und diese Mails werden weiter verschickt.

    • Ja, sogar mit den gleichen Schreibfehlern. Nun jemand wird das Email wieder gefunden haben und sich gedacht, es gibt sicher wieder einige die darauf rein fallen.
      Danke Dir für Deine Meldung

  13. Ausdauer haben die Jungs oder Mädels ja, aber Fortschritte in Deutsch haben sie in den letzten 2 Jahren definitiv nicht zu verbuchen. Hab soeben (17.03.2010) in etwa das gleiche Mail von einem gemäss Angaben „Herr James Labonte (Rechnungprüfer bei der Chartered Bank von Süd Afrika)“ erhalten. Es hapert aber nicht nur am Deutsch sondern auch mit der Übereinstimmung von Wort und Zahl:

    Zitat:
    …hatte ein Konto guthaben von US$17.9
    million (Vierzehnmilliondreihunderttausend United States
    Dollar). welches die Bank jetzt…

    Die Sauhunde wollen mich nun nicht mehr nur übers Ohr hauen sondern auch noch um $180’000 (30% der Differenz) prellen!!!

    Immerhin machts beim aktuellen Dollarkurs ja nicht so viel aus 😉

    Ein bisschen mehr Mühe hätte ich von dieser Rasselbande aber schon erwartet 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s