ASK AG Schweiz die Hoteltester AG


Hier mal für alle die Allgemeinen Bedingungen mit markierten wichtigen Stellen. Da sie auf der Homepage vom Resietester.com nicht immer zu lesen ist… Warum wohl ??

Vorweg, was auch immer von dieser Firma kommt, kostet nur Geld… nichts weiter….

Reisetester.com ist ein Service der ASK AG, Alte Steinhauserstrasse 21, 6330 Cham, Schweiz – im folgenden Anbieter genannt. Die nachfolgenden AGB regeln die Teilnahme eines Verbrauchers – im folgenden Kunde genannt – an Reisetester.com

Reisetester.com basiert auf einem Gutscheinsystem, welches dem User ermöglicht, in Hotels kostenfrei zu übernachten. Durch die Anmeldung wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben, Gutscheine für die Übernachtung in Hotels zu erhalten.

Reisetester.com gewährleistet nicht, dass Hotels, die zu Beginn der Vertragslaufzeit eines Kunden buchbar sind, über die komplette Laufzeit dem Kunden zur Verfügung stehen. Die Teilnahme bei Reisetester.com kommt nur durch eine vollständige und korrekte Anmeldung sowie durch das Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Sollte der Kunde vorsätzlich falsche Angaben machen, so wird der Anbieter den Kunden vom Service ausschließen.

§ 1 Erläuterungen des Angebots
Durch die Registrierung auf der Internetpräsenz von Reisetester.com entstehen unterschiedliche Pflichten sowie Rechte für den Anbieter als auch für den Kunden. Mit der Anmeldung entsteht ein rechtskräftiges Vertragsverhältnis, welches den Kunden dazu berechtigt, für den Anbieter Hotels zu testen und anschließend zu bewerten. Um die Angebote der Hotels kennen zu lernen und um sich von den Angeboten der Hotels zu überzeugen, erhält der Kunde Gutscheine für Übernachtungen in den teilnehmenden Hotels. Pro Jahr stehen dem Kunden drei Gutscheine mit jeweils drei Übernachtungen zur Verfügung. Für jedes weitere eingetragene Familienmitglied werden jeweils drei weitere Gutscheine zur Verfügung gestellt. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben der Hotels, stellt diese aber nach bestem Wissen und Gewissen dem Kunden zur Vereinfachung des Bestellvorgangs zur Verfügung. Im Anschluss an die Aufenthalte des Kunden in Hotels ist der Kunde dazu verpflichtet, die Bewertungen zu den Hotels abzugeben. Dies kann er online im Login-Bereich durchführen.

§ 2 Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters gelten für das gesamte Angebot der Leistungen auf www.reisetester.com für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Für die Inhalte der Übersichts- und Detailseiten der Hotels sind die jeweiligen Vertragspartner/Hotels selbst verantwortlich.

§ 3 Haftungsausschluss
Die Haftung des Anbieters wird ausgeschlossen bei nicht grob fahrlässigen oder vorsätzlich verursachten Sach- und Vermögensschäden. Zudem übernimmt der Anbieter keine Gewähr dafür, dass ein Vertrag zwischen einem Kunden und einem Vertragspartner (Hotel) zustande kommt. Der Anbieter ist lediglich für die Bereitstellung des Kontakts zwischen Vertragspartner und dem Kunden zuständig und gewährleistet nicht die Qualität, Verfügbarkeit oder Aktualität des Angebots. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch Falschangaben der Vertragspartner entstehen. Der Anbieter haftet nicht dafür, dass in jedem Fall die in Aussicht gestellten Rabatte von den Vertragspartnern des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. In Einzelfällen kann es zu Buchungsengpässen in einzelnen Hotels kommen, so dass der Kunde dann auf ein anderes Hotel ausweichen muss. Der Anbieter tritt in diesem Fall nur als Vermittler zwischen Kunde und Vertragspartner auf.

§ 4 Teilnahmebedingungen
Die Anmeldung bei Reisetester.com setzt voraus, dass der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat und einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat. Der Kunde verpflichtet sich mit seiner Anmeldung, seinen Zugang nicht an Dritte weiterzugeben und hat dafür Sorge zu tragen, dass die Zugangsdaten nicht weitergegeben werden oder verloren gehen und dadurch an Dritte gelangen können.

§ 5 Leistungsumfang
Der Anbieter bietet dem Kunden auf der Internetpräsenz eigene sowie fremde Leistungen an. Der gesamte Umfang der Leistungen ergibt sich aus den aktuellen Angeboten, die dem Kunden zur Verfügung stehen. Diese Angebote kann der Anbieter jederzeit ändern oder aktualisieren, ohne dass das bestehende Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter davon berührt wird.

Der Anbieter gewährt dem Kunden unter Umständen Zugang zu bestimmten Informationen über die Hotels. Dort kann der Kunde sich einen Eindruck über die verschiedenen Gegebenheiten der Anlagen machen.

Bei der Registrierung hat der Teilnehmer die erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß mitzuteilen. Nach der Registrierung des Kunden erstellt der Anbieter dem Kunden einen Nutzer-Account. Der Nutzer versichert dem Anbieter gegenüber, dass alle seinerseits gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen und vollständig sind. Änderungen sind dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen. Nach Zahlungseingang wird der Nutzer im Login-Bereich frei geschaltet und kann dort Gutscheine anfordern.
Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten an Dritte zu übertragen. Gutscheine oder sämtliche anderen Inhalte der Seite dürfen nur vom Kunden selbst genutzt werden.

§ 6 Vertragsschluss
Mit Absenden des Registrierungsformulars von Reisetester.com gibt der Kunde einen Antrag zum Zustandekommen des Vertrages ab. Nimmt der Anbieter diesen Antrag an, so erhält der Kunde eine E-Mail als Bestätigung seiner Registrierung. Dadurch ist ein Vertrag zustande gekommen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, einen Antrag auf Vertragsschluss nicht anzunehmen. Durch das Absenden des Registrierungsformulars akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters und bestätigt, sich mit dem Inhalt vertraut gemacht zu haben.
Der Kunde verpflichtet sich, sich vor der Inanspruchnahme der Dienstleistung ausführlich über die aktuellen Preise sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen informiert zu haben. Einzelheiten zu Leistungen und Preisen sind auf der Webseite abrufbar.

Bestimmungen für Versand und Abruf von Rechnungen und Vertragsinformationen: Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihm Rechnungen und sämtliche Informationen bezüglich angefragter bzw. bestehender Verträge zwischen dem Nutzer und Anbieter durch Anbieter per E-Mail an die vom Kunden bei Vertragsanmeldung angegebene E-Mail-Adresse geschickt werden.

§ 7 Dauer des Vertrages
Mit der Registrierung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die Laufzeit des Vertrages ein Jahr beträgt. Durch die Anmeldung tritt der Kunde einem exklusiven Service bei, der ihn berechtigt, den Service auch in den darauf folgenden Jahren zu nutzen. Der Vertrag verlängert sich immer automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der Kunde nicht 4 Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigt. Die Kündigung kann schriftlich (per E-Mail, Post, Fax) erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Kündigung. Die Kündigung ist zu richten an die unter §8 Widerrufsbelehrung aufgeführte Adresse. Der Kunde hat zusätzlich das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung vom Service zurückzutreten. Der Kunde hat dann die Pflicht, seinen Vertrag schriftlich zu widerrufen. Die Widerrufsfrist erlischt jedoch, wenn mit der Ausführung der Dienstleistung durch ausdrückliche Zustimmung des Kunden begonnen wurde.

§ 8 Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

ASK AG
Alte Steinhauserstrasse 21
6330 Cham – Schweiz

Fax: 0042 36 97 42 12 38
0,14 Euro / Minute aus dem deutschen Festnetz (Mobilfunkpreise können gegebenenfalls abweichen)

Sollten Sie per E-Mail widerrufen wollen, so senden Sie uns Ihr Anliegen bitte an: widerruf@reisetester.com

Internet: http://www.reisetester.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand rückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 Kosten für die Nutzung
Für die Nutzungsgebühr von 89 Euro pro Einzelperson stellt der Anbieter dem Kunden eine 12-monatige Nutzung von 3 Gutscheinen – im Folgenden auch Verbundgebühr genannt – zur Verfügung. Diese Gebühr entsteht für die Bereitstellung der Gutscheine. Für jede weitere Person, die über einen Kunden in einen Account aufgenommen wird, entstehen weitere Kosten. Für jede weitere erwachsene Person kommen zu der Nutzungsgebühr von 89 Euro weitere 45 Euro jährlich hinzu. Für jedes eingetragene Kind bis zu 16 Jahren fallen weitere 25 Euro jährlich an. Der Anbieter berechnet nur die Nutzungsgebühr, die für die Plattform www.reisetester.com anfällt. Dies beinhaltet die Verbundgebühr für die jeweilige Anzahl an User. Für alle eingetragenen Personen gilt hierbei die gleiche Dauer der Vertragslaufzeit.

§ 10 Zahlungsverzug
Sollte der Kunde in Zahlungsverzug geraten, so ist der Anbieter dazu berechtigt, Verzugszinsen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes zu berechnen. Sollte dem Anbieter ein höherer Schaden durch den Zahlungsverzug entstanden sein, so kann dieser an den Kunden weitergegeben werden. Der Anbieter ist in diesem Fall jedoch zum Nachweis verpflichtet. Zudem kann der Anbieter die entstandenen Kosten des Zahlungsverzugs (Mahngebühr) an den Kunden weiterberechnen. Für die Dauer des Zahlungsverzugs behält der Anbieter sich das Recht vor, den Zugang zu bestimmten Bereichen oder auch komplett zu sperren.

§ 11 Nutzung der Gutscheine
Durch die Anmeldung des Kunden erhält dieser die Möglichkeit, Gutscheine für Hotelübernachtungen zu erhalten. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn der Kunde wahrheitsgemäße Angaben gemacht und seine Verbundgebühr bezahlt hat. Durch Vorlage der Gutscheine erhält der Kunde das Recht, die Leistungen der Vertragspartner wahrzunehmen und kostenfrei in ausgesuchten Hotels zu übernachten. Jedem Kunden stehen drei Gutscheine pro Jahr zur Verfügung. Jeder Gutschein berechtigt den Kunden dazu, drei Übernachtungen in einem ausgewählten Hotel zu tätigen. Diese Übernachtung ist durch den Gutschein kostenlos. Zusätzlich anfallende Kosten sind gesondert im internen Bereich gekennzeichnet. Die Gutscheine sind nicht an Dritte Personen weiterzugeben und gelten nur für den Kunden selbst.
Der Kunde haftet für alle Schäden, die durch die Weitergabe an Dritte entstehen. Der Anbieter ist von Schadensersatzansprüchen Dritter freigestellt.

§ 12 Datenschutz
Der Anbieter verwendet die Daten des Kunden gemäß den deutschen Datenschutzrechtsbestimmungen. Er ist sich der Sensibilität der Daten bewusst und behandelt diese daher stets verantwortungsvoll. Der Anbieter hält sich dabei an die gegebenen gesetzlichen Bestimmungen und versichert dem Verbraucher den Schutz seiner angegebenen Daten. In besonderen Fällen ist der Anbieter dazu berechtigt, Inhalte zu speichern und diese auch an Dritte weiterzugeben. Jedoch immer unter dem Vorbehalt, dass dies gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig ist. Alle dieser gesonderten Aktionen müssen jedoch auf rechtlicher Grundlage basierend zulässig sein.

§ 13 Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
Der Anbieter behält sich vor, jederzeit die AGB anzupassen oder zu ergänzen.
Sollten bestimmte Regelungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so bleiben die übrigen Regelungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung tritt dann eine Regelung, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, den der Anbieter und/oder der Kunde mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorher beschriebenen Bestimmungen gelten auch für den Fall, dass die AGB sich als lückenhaft darstellen sollten. § 139 BGB findet keine Anwendung.

Anmerkung Beluga

Dieser Vertrag bedeutete nichts anderes als, dass sie ganz sicher die 89 Euro bezahlen, ASK aber nicht einmahl gewährt die Gutscheine einzulösen, oder Ihnen ein anderes Hotel anbietet, dass dan per Zufall etwas teurer ist. In den Hotels ist mit diesem Gutschein nichts inbegriffen und es klar, dass Sie gezwungen werden mit dem Einlösen des Gutscheines auch dort zu Essen.

Dies nennt man dann Mindestverzehr…

Wie hoch ist der Mindestverzehr / Halbpension? Je nach Kategorie und Sterne-Anzahl der Hotels und Resorts richtet sich die Höhe des Mindestverzehrs / Halbpension. Natürlich sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass ein 5-Sterne-Hotel in gehobener Umgebung mit einem großen 5-Gänge-Menü mehr kostet als Speisen in einem 3-Sterne-Hotel mit gutbürgerlicher Küche. Den Betrag, den Sie für den Mindestverzehr kalkulieren müssen, finden Sie in den Hoteldetails im eingeloggten Bereich.

Ganz nebenbei, Ihren Testbericht vom Hotel, können Sie selber auch gleich vernichten, die ASK macht ja eh das selbe, da kein Hotel dieser Welt auf Ihren Bericht auch nur einen Pfennig legt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s