McAfee lässt PC sterben


22.4.2010

Wenn ein Virenschutzprogramm selber zum Virus wird, ist dies wohl für einige Foren, lustig zu lesen, für die Betroffenen aber eine kleine Katastrophe.

Mit dem Update für das Business-PC-Sicherheitspaket von McAfee, wurde in der Suchroutine auch die Datei svchost.exe mit eingeschlossen. Diese wird aus dem Speicher gelöscht, bis alle Netzwerkverbindungen zum erliegen kommen und der PC immer wieder neu gestartet wird.

Laut McAfee sind ausschliesslich Rechner betroffen, auf denen Windows XP mit dem Service-Pack 3 installiert ist

An der Universität Michigan sollen bereits 8000 von 25000 PCs ausgefallen sein, berichtet cnet.com

Das Signaturupdate 5958 ist für diese Attacke verantwortlich und wurde „nur“ wenige Stunden ausgeliefert. Es sollen vor allem Benutzer aus den USA betroffen sein.

McAfee bittet betroffen das  Supportdokument runter zu laden, fast ironisch aber die Meldung dazu „dass es allerdings nur von Nutzen sei, wenn der Computer noch nicht vom Bug betroffen ist.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.