Richtiges Verhalten bei Forderungen


In vielen Blogs und Foren, ja selbst Verbraucherschutz-Organisationen, findet man die Information, dass man bei unberechtigten Forderungen gar nicht erst reagieren soll. Wir finden diese Haltung nicht in allen Fällen als gegeben an und Sie können sich viel Ärger ersparen wenn Sie richtig reagieren.  Sehr oft haben Verbraucher sich genau an dies gehalten, mit jeder Mahnung, Androhung usw. aber auch immer mehr Angst bekommen und viele, ja tausende, bezahlen dann doch, wenn mit Klage oder SCHUFA gedroht wird. Davon leben die Abzocker und deren verbündete Inkasso-Institute und dies mehr als gut. Neben der ZI (Zentrale Inkassostelle Mainz) und der DOZ/DZ  (Deutsche Zentral Inkasso Berlin) kommen nun auch immer mehr solcher kleinen Institute, die Abzocker Forderungen eintreiben. Selbst eine Kanzlei hat sich spezialisiert die „säumigen“ anzurufen und mit unüblichen Druckmitteln zur Zahlung zu bewegen.

Dabei werden immer wieder Druckmittel die vor keinem Gericht ausreichen, angegeben. Die IP-Adresse sei aufgezeichnet, es bestehe eine Bandaufnahme usw.

Die IP – Adresse ist schon lange kein Beweis (im einzelnen) mehr. Die Bandaufnahme hat nur dann eine Wirkung, wenn erstens das GANZE Gespräch aufgezeichnet wurde und darin enthalten ist, das der Angerufene ein Produkt/Abo etc. bestellt das XX Euro/Franken kostet und mit dem Einzug von Fr. XX einverstanden ist. Alle anderen Gesprächsaufzeichnungen verlieren ihre Wirkung bei einem Prozess vor Amtsgericht. Wurde während dieser Aufzeichnung nicht explizit darauf hingewiesen (und aufgezeichnet) dass man mit der Aufzeichnung einverstanden ist, verliert die ganze Aufzeichnung vor jedem Gericht in der EU und der Schweiz, ihre Wirkung.

In der Schweiz sind Gesprächsaufzeichnungen wohl zugelassen, werden aber nicht als Beweislast alleine geduldet. In der Schweiz und Deutschland gilt die Speicherung der IP-Adresse mit ZEIT nicht als Beweis.

Doch wie verhält man sich richtig bei einer unberechtigten Forderung?

Wir werden hier nun laufend abgeklärte Berichte und Mustertexte anbieten. Stand 22.2.2011

– ich habe nie willentlich einen Vertrag mit diesem Anbieter abgeschlossen >>>

– ich habe mich angemeldet aber nie ein Bestätigungs-Mail erhalten/angeklickt >>>

Sun Star Opfer die mit der GewinnAustrageMasche Betrogen wurden (Vorerst BEZAHLT NICHTS) >>> (folgt)

Sun Star Opfer die mit der „Sie haben gewonnen wir brauchen nur Ihre Kontoangaben Masche“ Betrogen wurden >>>(folgt)

– ich habe mich angemeldet eine Mail bestätigt und möchte Widerrufen (14 – 30 Tage danach) >>>

– ich habe mich nie auf einer solchen Seite angemeldet >>> (folgt)

– ich habe mich angemeldet aber nicht gewusst, dass ich damit ein kostenpflichtiges Abo abschliesse >>>

– ich habe mich angemeldet aber keinen Kostenhinweis gesehen. Nun erhielt ich eine Rechnung >>>

– ich habe mich angemeldet und möchte meine Angaben bei diesem Anbieter löschen/sperren lassen >>> (folgt)

– ich erhalte Mahnungen und Klage – Androhungen (letzte Aufforderung) >>> (folgt)

– ich erhielt ein Telefonat von einer Anwalts-Kanzlei und wurde zur Zahlung angemahnt >>> (folgt)

– ich habe das erste Beitragsjahr bezahlt nun folgt eine Folgerechnung >>> (folgt)

ich erhielt einen (gesetzlichen) Mahnbescheid (mit der Post/Eingeschrieben) >>> (folgt)

ich habe vor Amtsgericht verloren. Meiner Klage wurde nicht statt gegeben >>> (folgt)

ich habe mich aussergerichtlich mit XX geeinigt >>> (folgt)

– kurioses und unverständliches >>> (folgt)

Advertisements

Eine Antwort zu “Richtiges Verhalten bei Forderungen

  1. Betr.: Ihre Abbuchung über 49.90 Euro vom 25.1.2011.
    Sehr geehrte Damen und Herren wie ich feststellte wurde o.g. Betrag von meinem Konto abgebucht.
    Mir ist nicht bekannt wofür?
    Sollte es sich um Lotto handeln, muß ich Ihnen mitteilen, bereits vor einen Jahr die Teilnahme gekündigt zu haben.
    Erbitte daher die Rücküberweisung o.g. Betrages von 49,90 Euro.
    Gleichzeitig untersage ich Ihnen die Abbuchung von meinem Konto.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eberhard xxxxx
    xxxxx15
    xxx xxxx
    Erbitte Rückantwort bzw. Stellungnahme.

    Anmerkung Admin: Der Verfasser wünschte diese Veröffentlichung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.