Polizist macht aus Kläger Angeklagten


Schon oft haben wir nun gehört, dass die örtliche Polizei, Anzeigen gegen Abzocker etwas auf die leichte Schulter nehmen, ja Bürger schon nach Hause schickten. Wieder andere nehmen die Sache ernst.

Was unserer Leserin aber passiert ist, ist dann schon fast sträflich. Wird sie doch regelrecht vorgeführt, und mit dem Hinweis dass sie sich selber strafbar macht mit dieser Anzeige, sollte sie sich doch angemeldet haben, verbreitet er Angst. Gerichte nehmen diese Anzeigen nicht ernst und sie landen in irgendeiner Schublade.. Meinte er zu wissen. Eine Anzeige mache eigentlich keinen Sinn.

Hallo, wo sind wir den zuhause, wenn man Betrüger nicht anzeigen darf.

Lieber Herr XX vom Posten YY, wenn es ihnen stinkt solche Anzeigen aufzunehmen, haben sie den falschen Beruf, dann rücken Sie doch beiseite und überlassen Ihren Platz einem tüchtigen Mann/Frau der/die den Beruf auch ernst nehmen.

Hier einige Auszüge die unsere Leserin sich auf dem Posten gefallen lassen musste..

„und sie haben sich wirklich nicht angemeldet? wenn ja, dann wär DAS eine mehr oder weniger eine straftat, wenn sie dann eine anzeige machen… dann müssten nämlich wir sie anzeigen, wegen einer straftat“…

„das heißt, von ihrem anschluß aus waren sie an dem und dem tag auf dieser seite“ „aber das ist zu lange her (juli 2010) dass man da näheres vom provider erfahren kann“… (man unterstellt also)

„sie wissen aber schon, dass sie da was zahlen müssen“

Dann nahm er alles auf… Name, Adresse, geb. Datum „sind sie verheiratet“… – was hat das eigentlich mit der anzeige zu tun „welchen Beruf haben sie“…. -„- „haben sie Kinder“ – gut, die könnten es evtl. ja auch gewesen sein „wenn sie berufstätig sind, warum waren sie dann an dem Tag auf der Seite“

– weil ich nur Teilzeit gehe und da zu Hause war OHNE Kinder….

wie gesagt, kam mir nicht vor, wie bei einer Aufnahme einer Anzeige sondern wie bei einem Verhör….

Ja, er wäre zwar ein Abzocker usw., aber das wäre alles rechtens so und und und…

ich sollte nicht zahlen, sollte was von Gericht kommen, eine Zahlungsaufforderung, Widerspruch binnen 14 Tagen einlegen…

meine Anzeige würde etz ans Gericht weitergeleitet, dort wird sie aufgenommen und landet dann in der Schublade….

So muss man sich also behandeln lassen bei unserem Freund und Helfer??

Was meint Ihr dazu

2 Antworten zu “Polizist macht aus Kläger Angeklagten

  1. Hallo!

    Das so mit Ihnen umgegangen wurde ist fraglos nicht richtig. Jedoch wird ein Post auf einer Webseite daran auch rein garnichts ändern außer, dass Leser gern von einem Fall auf “alle Polizisten“ schließen.
    Nutzen Sie doch vielmehr Ihr Petitionsrecht (Art. 17 GG) und reichen eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Beamten ein. Diese können Sie an die polizeiliche Beschwerdestelle Ihres Bundeslandes oder an den Dienststellenleiter direkt richten.
    Dienstaufsichtsbeschwerden können Sie formlos erstellen. Anders als bei einem „bösen Feedback-Zettelchen“ im Briefkasten, erhalten Sie bei einer Beschwerde auch den Entschied der bearbeitenden Stelle, also die Information ob Ihrer Beschwerde stattgegeben wurde (der Beamte gerügt wurde) oder ob sie zurückzuweisen ist.
    Auch wenn der Fall länger zurückliegt sollten Sie den Weg der Beschwerde nutzen. Zwar wird bei einem Fristversäumnis die Beschwerde formal zurückgewiesen, der Disziplinarvorgesetze ist jedoch trotzdem verpflichtet ein Fehlverhalten zu ahnden.
    Nur so kann sich an der Situation auch etwas ändern.

    Grüße und viel Erfolg bei der eigentlichen Anzeige,
    Richard.

    Admin: Besten Dank Richard für Ihre Information und ich hoffe, auch der Leser wird dieses Post noch durchsehen.

    • ja, ich hab es grad gelesen, danke für das posten…

      ich möchte auf keinen Fall, dass jetzt alle Polizisten „über einen Kamm geschert werden“

      aber der eine, der wollte sich irgendwie wichtig machen…

      langsam beruhige ich mich und hoffe, dass die ganze Sache „der eigentlichen Anzeige“ einfach richtig verläuft.

      ich bin ja nicht die einzige, die Anzeige erstattet hat, somit bin ich halt eine von vielen und hoffe, dass das ganze irgendwann ein Ende hat…

      danke nochmal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s