Amtsgericht Langen stellt richtig


Das den neuen Mahnungen der Deutschen Zentral Inkasso beigelegt Urteil aus Langen (Hessen) sorgte für Wirbel und dazu, das sich das erste Mal (unseres Wissen) ein AG auf der Homepage wehren muss, wegen der vielen Anfragen zu diesem Urteil. Man findet auf der Seite folgenden Hinweis

22.07.2011
Aufgrund zahlreicher telefonischer und schriftlicher Anfragen weisen wir auf folgendes hin:

Unter dem Aktenzeichen 58 C 6/10 ist am 14.06.2010 ein Urteil in einem Zivilprozess ergangen. Dieses Urteil entfaltet eine Rechtswirkung nur zwischen den Parteien dieses Rechtsstreits. Eine Rechtsberatung oder weitere Informationen über die Berechtigung angeblicher Forderungen Ihnen gegenüber, kann durch das Amtsgericht Langen nicht erteilt werden. Dazu wenden Sie sich bitte an eine Verbraucherzentrale oder einen Rechtsanwalt.

Für die betroffen heisst dies einzig und alleine, das dieses Urteil keine Wirkung auf andere Forderungen dieses Hauses hat und somit von Ihnen, liebe Leser, gar nicht beachtet werden muss. Lesen sie dazu weiter unten die Rubrik BEACHTENSWERT

Homepage Langen >>>

LESENSWERT DAZU

Hier ein Beitrag der Anwaltskanzlei wie solche Urteile zu deuten sind mit kleinem Auszug über Langen >>>

Das Urteil findet man zumindest heute auch nicht mehr unter den Auflistungen der Deutschen Zentral Inkasso… Seltsam…

Eine Antwort zu “Amtsgericht Langen stellt richtig

  1. Pingback: Mahnwelle der Deutsche Zentral Inkasso « Belugas Abzocker Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s