Abzockern ist nichts Heilig


Für 39.-  bzw. 49.-  Franken (rund 35/44 Euro) lassen sich zwei Schweizer den Antrag zum Austritt aus der Kirche bezahlen.

Wer in der Schweiz keine Kirchensteuer bezahlen will, hat es relativ einfach. Er tritt aus der Kirche aus und ist von der Steuer befreit. Dies geht eigentlich sehr einfach und Schreiben dazu findet man kostenlos im Internet. Solche Austrittsgesuche kann man doch auch verkaufen. Zumindest denkt sich dies der Macher von http://www.sofort-kirchenaustritt.ch/ und der gleichgesinnte Kamerad auf http://www.kirchen-austritt.ch. Man bewirbt das ganze unter Austritt.ch

Die beiden betreiben einen Preiskampf untereinander, bis vor kurzem verlangte man noch 99 Franken. Man sieht dies aber nicht als Abzocke sondern beteuert, dass ihre „Kunden“ bewusst die Kosten auf sich nehmen um ohne weitere Probleme aus der Kirche austreten zu  können. Dies sei nicht in allen Kantonen gleich einfach, und es könne bis zu 11 Monate dauern bis die Kirchen ihre Schäfchen frei geben.

Die reformierte Kirche betont aber, dass ein Austritt (wie auch ein Wiedereintritt) ohne Kosten für jeden Bürger möglich sei. Austritt-Gesuch per eingeschriebenen Brief an die zuständige Kirchgemeinde mit einer Kopie an die Steuerbehörde der Wohngemeinde genügt.  Die Adresse der zuständigen Kirchgemeinde lässt sich Googlen.

Passende Formulare findet man gratis hier >>>

Fragen rund um den Kirchenaustritt >>>

Informativ:

Wer das richtige Formular ausfüllt und an das richtige Ort sendet ist sehr schnell aus der Kirche ausgetreten. Dass die Kirchen Ihnen mitteilen, was mit dem Austritt alles für Konsequenzen auftreten können ist dabei normal und auch verständlich. Wer verliert schon gerne „Kunden“. Sie müssen hier aber weder einem Gespräch noch weiteren Informationen zustimmen. Ihr Austritt ist auch dann gültig, wenn Ihnen die Kirche eine „Bedenkfrist“ zugesteht.

Es gibt inzwischen weitere Trittbrettfahrer die die selben Dienste kostenpflichtig anbieten.

Artikel der Tageszeitung Blick >>>

Advertisements

4 Antworten zu “Abzockern ist nichts Heilig

  1. Ok, Musterbrief gefunden.

    Könnte mir hier schnell jemand die Kirchenadresse für mich (Ref, Wohnort 7403 Rhäzüns) und meine Schwester (Ref, Wohnort 9657 Unterwasser, ist Beglaubigung nötig? wo?) posten, thx

    PS: Warum Brief ans Steueramt? ist das nötig? thx

  2. Danke für die Hilfe, leider falsche Kirche -> ref. Pfarramt wäre im Telefonbuch drin aber Kirchgemeinde Fehlanzeige. Haben den Austritt jetzt der Gemeindeverwaltung geschickt, dort wird man schon wissen an welche Kirchegemeinde meine Steuern geschickt werden.
    Habe aber noch nichts gehört, kann das so lange dauern??

    • Fortsetzung:
      Meine Gemeindeverwaltung hat mir meinen Austritt unbearbeitet zurückgeschickt -> falsche Stelle. Bei der Schwester hat die Gemeindeverwaltung den Brief zwar an die Kirche weitergeleitet, welche aber meinte ohne Angabe des Taufpfarramts geht das nicht.

      Nun sind aber alle Probleme gelöst 🙂 bei http://www.austritt.ch bestellt und nur noch unterschreiben müssen, hätte ich von Anfang an so machen sollen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.