ACTA – Wahnsinn wohin es führt


15. Februar 2012

zu teure Abmahnungen Verbraucherschutz rät >>>

Trackback-Spam für Abzocknews.de >>>

Titelgeschichte: ACTA das Machtspiel der Urheber-Lobby und der Politik.

Es lohnt sich für jeden, sich heute gegen ACTA zu wehren. Dienen wird dieser „Vertrag“ nur den Grossen, zerstören wird es die freie, globale Welt des Internets.

Ein Beispiel des ACTA-Wahnsinns ohne Fremdworte oder wohin es führt wenn wir solche Abkommen unterzeichnen.

Ihr Sohn erstellt für seine Freundin eine Geburtstagskarte mit einer Musik-CD. Diese versendet er an 30 Mitschüler die alle an dieses Fest eingeladen sind. Er vergisst auf der Karte zu vermerken, dass das Bild auf der ersten Seite von der Firma xx ist und das Lied auf der beigelegten CD die er selber „besungen“ hat, von yy stammt. Als Überraschung sollen sich alle Eingeladenen das Lied anhören und mit dem beigelegten Text nachsingen. (Karaoke).

Die Karte wird versandt und die Geburtstagsfeier wird ein Riesenerfolg. Ein Mitschüler stellt das Lied und die Karte ins Internet und einen Link dazu ins Facebook. Er teilt allen mit dass es ein Superfest war und man mit dem Lied die Beschenkte zu Tränen rührte. Er bedankt sich bei Ihrem Sohn dafür.

Nach ACTA haben wir nun bereits 3 Personen die bestraft werden können. Ihr Sohn wegen Urheberrechtsverletzung bei Bild und Ton, die beschenkte Person, weil sie es nicht unterbunden hat, die CD anzunehmen und auf den Verstoss hinzuweisen und der liebe Mitschüler wegen Verbreitung von geschützten Titeln und dem Hochladen des Bildes auf Facebook.

Es kann so zu Abmahnungen kommen, für das Bild pauschal 250 Euro, für das Musikstück bis zu 5000 Euro.  Wird nachgewiesen dass wegen des Links und des Eintrages im Facebook mehr als 1000 Downloads statt gefunden haben, wird es sehr teuer und die Zukunft des jungen Mannes der aus Freude am Fest, Lied und Karte Hochgeladen hat, ist zerstört. Die Strafe kann dann nämlich ins unermessliche steigen.  Sind die Jugendlichen dann noch unter 16 Jahre werden sich die Eltern freuen..

Lassen Sie sich nicht von TV-Berichten blenden um was es sich bei ACTA handelt. Politik und die Lobby der Urheber-Vertreter rund um das geistigen Eigentums, halten zusammen. Da die Grundidee dieses Abkommens aus den USA (SOPA) stammt, sollte es uns sowieso zu denken geben.  Oder kennen Sie ein Abkommen das die EU mit den USA unterzeichnet haben, dass schlussendlich der EU zum Vorteil diente. Ich  nicht.

Mehr zu diesem Thema auf dem Blog von Updatewahnsinn >>>

Informativ:

ACTA = Anti-Counterfeiting Trade Agreement (Anti-Produktpiraterie-Handelsabkommen/Anti-Piraterie-Abkommen)

SOPA = Stop Online Piracy Act

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s