Apple wegen Arbeitsbedigungen unter Druck


23. Februar 2012

Apple und Dell lassen 15 Stunden – Schichten a 7 Tage zu >>>

Listerien in Krevetten nicht nur in der Schweiz >>>

Bayern München verliert gegen den klein FC-Basel >>>

Titelgeschichte: Wie obskur wir doch denken, leben und sprechen (nein im Bild ist kein Schreibfehler)

Spricht man von Made in Taiwan oder China, spricht man oft von Billigst – Produkten, das geht von Auto bis Xylophon. Diese günstigen Preise lassen sich nur erreichen indem man Menschen und Natur bis ins „geht nicht mehr“ ausnutzt, Abzocker der Natur und Menschheit. So arbeiten alleine 1,2 Millionen Menschen bei FoxConn.  Hier arbeitet man 12 bis  15 Stunden an 6 bis 7 Tagen ohne Krankenversicherung, ohne Ausfalletschädigung zu einem Lohn von max. 1.60 Euro/Std.. In Wohnheimen untergebracht, bei 6 -12 Betten in 10 /m2 Zimmern oder Schlafsälen. Ein Waschraum pro 50 Personen, nicht immer fliessend Wasser. Die Firma setzt 58 bis 64 Milliarden Dollar um.

Wer hier vor allem produzieren lässt ist Apple mit der iPhone, iPad Serien bzw. Teile davon. Aber auch Sony und IBM kostet es ein Schulterzucken, wenn sie bei FoxConn produzieren lassen.

ABC durfte nun einen „Teil“ der Werke besuchen und stellte das Video in Youtube zur Verfügung

ABC Foxconn und die glücklichen Mitarbeiter

Und wir? Kaufen wir, obwohl wir dies wissen kein iPhone mehr? Kaufen wir nicht die günstigen PC und Notebooks von Dell die bis zu 80% aus Teilen Made in Taiwan bestehen.

Wie können Firmen wie Apple und IBM einen solchen First-Name erreichen, wenn sie solches zulassen?  Apple mit seinen Mac, früher bei Studenten sehr beliebt, heute eine Massenware, gewinnt jedes Quartal an Gewinn. Gewinn auf Kosten von Menschen und Menschenleben. Seit 2 Jahren hört man immer mehr von Selbstmord und ganzen Selbstmord-Serien von Mitarbeitern der FoxConn. Die Menschen schämen sich, den Anforderungen nicht nach zu kommen. Dennoch besteht ein richtiger Boom auf die Arbeitsplätze bei FoxConn.

Viele Arbeiter brauchen den Lohn für den sehr teuren Alkohol, vergessen dabei Familie und Mitmenschen. Monoton von 05:00 bis 19:00 Uhr am Fließband arbeiten, dann ins Wohnheim, Essen, Fernsehen, Schlafen. Dies zu Arbeitsbedingungen bei denen wir nicht mal die Firma betreten würden. Das sind nicht die, die wir hier im TV zu sehen bekommen.

Ich setzte mich in meine Ecke, betrachte mal nur im Büro was alles von besagten Firmen ist.  Muss ehrlich zugeben auch ich besitze viele Artikel aus diesen Häusern.  Ich schäme mich, dass auch ich das ganze mit meinen Käufen unterstütze, aber ausser dem Regal, dass ich selber erstellte mit Holz auch Schweizer Wäldern, weiss ich bei keinem Gegenstand woher er kommt. Taiwan, China ??? Ich weiss es nicht und wollte diesen Artikel schon wieder löschen.

Doch ich lasse ihn stehen. Eventuell auch um micht etwas wach zu rütteln. Beim nächsten Kauf ….

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.