Groupe Mutuel die Abzocker-Versicherung aus der Schweiz


Wir schreiben hier über Abzocker die im Internet an ihre Opfer gelangen, aber auch Versicherungen wissen schon lange wie sie ihre Kunden Ködern können. Nachdem deutsche Versicherungen 5%  Zins (im Monat) auf fällige Prämien draufschlagen (60% im Jahr) gibt es auch im ehrlichen Nachbarländle solche.

Group Mutuel aus der Schweiz tut dies mit ihren älteren Versicherten in einer gerade noch nobel gesagt „unfairen Art“. Wer bei dieser Versicherung einen Zusatzvertrag abschliesst sollte immer alle Punkte der AGB genau lesen, denn die wichtigsten Vertragsinformationen müssen in diesem Hause weder beim Abschluss noch auf der Versicherungspolice erwähnt werden. Wichtige Vertragsbestandteile werden hier in den AGB versteckt. So auch zu welchem Zeitpunkt die Versicherung die Leistungen übernimmt.

So geschehen bei einem älteren Ehepaar, dass eine Zusatzleistung „Spitalzusatzversicherung Hôspital Senior“ in ihren  Vertrag aufnehmen wollte. Schnell wurde dies erledigt und der Vertrag wurde zugestellt. Die Prämien durften ab sofort bezahlt werden. Nach gut 6 Monaten musste ein Aufenthalt im Spital nun von den Versicherten selbst bezahlt werden den der Versicherungsschutz tritt erst nach 1 Jahr nach Vertragsbeginn ein.

Quelle Bilder (SF1-Kassensturz)

Auf der Versicherungs-Police ist ganz deutlich zu lesen, dass die Versicherung per 1.1.2012 in Kraft tritt. Nichts auf diesem Dokument weist auf irgendwelche „Aber“ oder „Ausschlüsse“ hin. Auch der Versicherungsberater weisst das Ehepaar nicht darauf hin, dass in den AGB beschrieben wird, dass der Vertrag erst nach 12 Monaten (also nach  Bezahlen von über 2600 Franken) in Kraft treten wird bzw. der gewünschte Versicherungsschutz erst dann gewährt wird.

Group Mutuel ist übrigens die Versicherung für glückliche Familien. Wir hoffen dass diese die AGB dieser Versicherung gut durchlesen, denn wer solches nötig hat, kann eventuell auch bei anderen Klauseln schummeln.

Dafür kriegt die Versicherung Group Mutuel den Kaktus 2012 für die undurchsichtigsten Verträge. Wichtige Vertragsbestandteile gehören auf die Police und nicht in die AGB. Die Police ist einer Urkunde gleichzustellen und muss die tragenden Elemente aufzeigen. Ab wann eine Leistung erbracht wird, ist sicherlich das wichtigste an einer solchen Zusatzversicherung und darf nicht in den AGB versteckt werden. Wir meinen, dass ist nicht nur unfair, das ist Betrug.

Informativ:

Quelle SF1 >>>

In der Schweiz wurde gerichtlich festgehalten dass der Zinssatz auf fällige Krankenkassen-Prämien bei 5% im Jahr sein darf >>>

Eine Antwort zu “Groupe Mutuel die Abzocker-Versicherung aus der Schweiz

  1. Pingback: Groupe Mutuel die Abzocker-Versicherung aus der Schweiz | TravelSquare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s