Cleverabnehmen – Vorsicht beim E-Book bestellen


Clever abnehmen – Ok, wenn 50% der deutschen an Übergewicht leiden ein guter Markt.

http://www.cleverabnehmen.com  bietet seit 2010 diverse Tricks an. Vor allem ein eBook (Die Letzte Diät) dass man sich für knapp 37 Euro runter laden kann.

Die Seite ist im Blog – Style aufgebaut, man kann scrollen bis zum Wahnsinn und zwischen diesem Text wird dann kurz angezeigt, dass man mit dem eBook auch einen Newsletter bestellt der monatlich 14.95 Euro kostet.

Schnell ist dies überlesen. Während man für die Bestellung des eBooks bereits die Kosten nicht mehr sieht sondern nur noch den Button „jetzt Bestellen“. Ganz sicher fallen aber die monatlichen Kosten unter „überraschende Kosten“ an und können, davon gehen wir aus, ohne Probleme widerrufen werden.  Das eBook lässt sich eh nur mit Kreditkarte oder Paypal bezahlen.

Aus unserer Sicht ist hier kein Vertrag über einen Newsletter zustande gekommen. Zumal auch auf der letzten Seite mit den Zahlungsangaben, kein Hinweis angebracht ist, dass die Bestellung des eBooks weiter Kosten nach sich zieht. Das ABO für den Newsletter ist so aus unserer Sicht zumindest in der Schweiz nicht abgeschlossen worden, da keine Zustimmung zu diesem explizite erwähnt wird. Bestellt wird lediglich eine Downloadberechtigung für ein eBook. Da man kein solches abgeschlossen hat muss man es auch nicht kündigen.

So reiht sich die Seite Cleverabnehmen.com in unsere Nutzlosseiten und Abzockerabos ein.

Streitigkeiten werden aber mühsam werden, da im Impressum festgehalten wird.

Vorsicht vor Nebenwirkungen:

Ganz nebenbei vergessen die zyprischen Anbieter zu erwähnen, dass mit dem Abnehmen auch der Oberkörper um 8 Zentimeter grösser wird (Zwischen TH12 und TH4). Eventuell ist dies eine Nebenwirkung die nicht jeder will. Zumindest die im Vergleich und in der Ich – Form zum Bild beschriebene Person hat dies miterlebt

4 Antworten zu “Cleverabnehmen – Vorsicht beim E-Book bestellen

  1. Wie komme ich aus dieser Falle wieder raus-habe weder das e-book bekommen, noch einen Vertrag für den Newsletter unterschrieben. Es wurden trozdem 37.-€ berechnet und abgebucht, desweiteren werden seit 4 Monaten, montl. 14,95 € abgebucht. Wer kann mir helfen?

    • So schnell wie möglich Rückbuchen lassen, das ist mal das erste. Die nächsten Monate beobachten und halt wieder Rückbuchen lassen. Schrieben hat anscheinend, wie unsere Leser berichten, eh keinen Zweck sie machen einfach weiter..

  2. Die Masche mit dem Ebook bestellen ist ja schon recht alt. Was mich stört ist, das insbesondere auch ansonsten seriöse Seiten diese dreiste Werbung schalten. Man sollte auf keinen Fall diese E-Books kaufen.

    • Fragt sich halt ob bewusst oder unbewusst. Bei Google AdWords müsste man dies z.B. erst einmal manuell auf die Blacklist setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s