Peter Weisskopf – Biber-Travel- schafft es schon wieder


Es muss sehr leicht sein, an Geld anderer zu kommen. Es genügt einige Prospekte zu drucken sich im Internet eine Seite zu reservieren und schon finden sich Menschen die auf was für Artikel auch immer, rein fallen. Auch als Berater kann man sich, da selbst ein schlechter Ruf, mit einigen Dummen, Geschäfte aufbauen.

Einer der sich hier gut auskennt ist Peter Weisskopf. Vor 18 Monaten mit Carfahrten an die Adria, die er sich im Voraus bezahlen lies um dann am Reisetag Konkurs anzumelden, oder nun mit BIBER-TRAVEL wo er viele Schweizer mit Reise-Angebote lockte. Alle die dem lieben Weisskopf trauten, verbrachten ihre Ferien nun auf Balkonien oder musste nochmals eine Reise buchen und bezahlen.

Am 10.3.2011 berichtet Espresso bereits über diesen Reiseveranstalter

Ein Kleinunternehmer treibt Firma um Firma in den Konkurs. Dabei kommen immer wieder Konsumenten zu Schaden. Sogenannte Berufs-Konkursiten gibt es viele und Opfer noch viel mehr. Trotzdem scheint niemand wirklich daran interessiert zu sein, einem solchen Geschäftsgebaren einen Riegel zu schieben.

Wieso darf jemand, der mehrfach mit Firmen Konkurs gegangen ist, weiter geschäften? Diese Frage stellten sich viele, als «Espresso» vor Kurzem über einen Kleinunternehmer aus der Reisebrache berichtete.

Dieser liess im Dezember 2010 eine Reisefirma Konkurs gehen. Einbezahlte Kundengelder für Reisen, welche nie statt gefunden haben, verschwanden in der Konkursmasse. Trotzdem bietet der selbe Unternehmer weiterhin mit anderen Firmen Reisen an.

Blick meldet

Weisskopf sorgte jedoch mit mehreren Firmen für Ärger. «Peter Weisskopf hat in seiner beruflichen Laufbahn zwei Firmen gegründet, mit fünf Firmen Konkurs angemeldet und sechs Firmen liquidiert», heisst es im Handelsregister.

Wir können nur warnen und Ihnen den Link zu Espresso geben >>>  oder den etwas härten Artikel im Blick >>>

Die Firma Biber-Travel GMBH wird geführt von Waldvogel Marcel

Eine Antwort zu “Peter Weisskopf – Biber-Travel- schafft es schon wieder

  1. Wieso darf jemand, der mehrfach mit Firmen Konkurs gegangen ist, weiter geschäften? Diese Frage stellten sich viele, als «Espresso» vor Kurzem über einen Kleinunternehmer aus der Reisebrache berichtete.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s