seifair.com – wer ist das ?


Aus Panama stammend, ist der Inhaber der  seifair.com  die am 19. Februar 2013 registriert wurde und  anscheinend tausende von, vor allem Facebook Benutzern, abmahnt.

seifair abzocke

Neu werden die bereits abgezockten und zahlenden User, die eine Urheberverletzung begangen haben sollen, auf der Frontseite informiert

Da es leider scheinbar doch mehr Betroffene gibt, als für uns zunächst ersichtlich war, haben wir mit den Rechteinhabern Rücksprache gehalten und erklären hiermit alle ermittelten Fälle vom 15.02.2013 bis 01.03.2013 für ungültig. Wir haben bereits alle Fälle und ermittelten Daten gelöscht. Sollte es Personen geben, die bereits eine Zahlung geleistet haben, werden die Rechteinhaber diese innerhalb von 7 Tagen zurückerstatten. Wir bitten nochmals alle Betroffenen für diesen Vorfall um Entschuldigung. Sollten Sie eine E-Mail durch unser System (in diesem Zeitraum) erhalten haben, können Sie diese ignorieren und löschen. Bis zur Klärung, Aufarbeitung des gesamten Vorfalls und einer erneuten technischen Überprüfung unseres Systems, werden keine neuen Ermittlungen durch uns erfolgen.

Das Internet quellt über mit Anfragen, wer denn diese SeiFair ist und Computerbetrug.de geht soweit, dass die das Siegel „Achtung Betrugsverdacht“ dem Artikel beifügen.

Eine der meist-gestellten Fragen ist, wie angeblich seifair.com aus einer IP-Adresse die E-Mail Adresse raus lesen kann. Diese beantwortet aber der zuständige gleich selbst auf der Startseite seifair.com

Der erste Schritt ist die Ermittlung der Rechtsverletzung. Dabei wird von einem externen Ermittlungsunternehmen das Werk in einschlägigen Filesharingnetzwerken überwacht. Diese liefert uns dann die entsprechenden IPs + Timestamps der Rechteverletzer.
Damit man jedoch eine E-Mailadresse zu der IP – Adresse ermitteln kann, bedarf es einem entsprechenden Mehraufwand. Dazu nutzen wir verschiedene Kooperationspartner, die z.B. über kostenlose Portale oder auch Gewinnspiel Daten im Dopt-In Verfahren generieren. Bei diesem Generierungsweg sind die für die kostenlose Durchführung der Projekte zuständigen Sponsoren eindeutig genannt. Auch wir sind Sponsor bei einigen Portalen und gewinnen Daten über diese Wege. Die Nutzung der Daten wird eindeutig für den User zum Zweck der Datenanreicherung und dem Datenabgleich gekennzeichnet. Diese Nutzung stimmt der Teilnehmer auch eindeutig und aktiv zu. (Wir nutzen bzw. erfassen dabei lediglich die E-Mailadresse + IP + Timestamp der im Dopt-In Verfahren gewonnenen Daten. Weitere Daten werden nicht erfasst.)

Aha- die Daten stammen also aus zusammengetragenen Datensammlungen der Adresshaie. Hier ist die Glück-Spiel-Mafia eh sehr stark und auch dafür verantwortlich das in jeder Minute mindestens 15’000 Telefone klingeln mit ungewollten Angeboten.

SEIFAIR ist ein Dienstleister, der sich zwischen den Rechteinhabern von Film- und Musikwerken, Ermittlungsfirmen und Rechtsanwälten für Urheberrechtsverletzungen positioniert hat.

So die grossen Worte der Inhaber. Um welche das es sich handelt wird verschwiegen. Alle angeschriebenen können sich dank seifair viel Geld sparen und sollen einfach mal so 30 Euro rüber reichen, mindestens. 90% soll so der Urheberverletzende sparen können.

Unser Ziel ist es für den Verbraucher die Kosten bei einer Urheberrechtsverletzung so niedrig wie möglich zu halten, da wir den Wahnsinn der „Abmahnindustrie“ mit teilweise Forderungen von mehreren Tausend Euro pro Abmahnfall nicht unterstützen und fördern möchten.

Was heisst hier unser Ziel. Wer ist den „UNSER“? Man brüstet sich damit, dass man auch den Gedanken diverser Verbtauchersturzorganisationen unterstütze.

Der Rechteinhaber beauftragt uns mit der Überwachung seiner Werke auf einschlägigen Portalen und Filesharingnetzwerken.

Welche Rechteinhaber haben den die SeiFair beauftragt??? Wir kennen keine die auch nur eine Ahnung hat wer seifair.com ist.

Der Rechteinhaber beauftragt uns erneut mit der Vermittlung zwischen dem Rechteverletzer. Wir kontaktieren diesen und versuchen eine Lösung, die für beide Seiten akzeptabel ist zu finden. Das setzt jedoch voraus, dass der Rechteverletzer nun innerhalb von 7 Tagen nach unserem Schreiben aktiv reagiert. Er muss die Unterlassungserklärung unterschreiben und an den Rechteinhaber zurücksenden, vorher kann er diese bereits Online akzeptieren um ggf. Fristen zu wahren. Er muss sich zur Übernahme der Kosten für die Ermittlung (30€), die Kosten für unsere Dienstleistung (20€) und die Schadensersatzansprüche des Rechteinhabers (200€ – 350€ pro Fall) schriftlich bereiterklären

Achso. Nun sind wir schon bei gut 300 Euro angelangt.

Und wie schreibt man im Mail

Wir konnten diese Rechtsverletzung  eindeutig Ihrem Internetanschluss und Ihrer E-Mailadresse  XX@YY.ZZ zuordnen.

Über Ihren Internetanschluss wurde dieses Werk nicht nur illegal heruntergeladen sondern auch  im Internet verbreitet. Dadurch ist dem Rechteinhaber ein immenser Schaden entstanden

Eindeutig!! Es gibt keine Eindeutige Zuweisung der IP-Adresse zu einer E-Mail Adresse. Hier am Beispiel einer Abmahnung zum WERK Roulette (Quelle Computerbetrug.de)

Auf der Startseite wird weiter erzählt:

Zu beachten sind auch falsche Forenbeiträge z.B. auf http://www.gutefrage.net/frage/seifaircommit Wortlauten wie „das es über EMAIL kam musst du dir keine sorgen machen 😉 sowas ist IMMER betrug wenn es über email kommt .. email löschen und gut ;)“. Diese Aussagen sind schlichtweg falsch! Bereits 2009 hat das Langericht Hamburg beschlossen, dass auch per E-Mail versandte Abmahnungen oder ähnliche Schreiben rechtsgültig sind. (Urteil vom 07.07.2009, Az.: 312 O 142/09). Informationen dazu finden Sie auch hier: http://www.internetrecht-rostock.de/abmahnung-per-email.htm oder auch hier: http://www.ferner-alsdorf.de/2012/10/abmahnung-email-zustellung-rechtsanwalt/.

Man bezieht sich hier um eine Abmahnung die in der „Firewall“ hängen geblieben ist und das Gericht urteilte, dass dies in diesem Falle als zugestellt gilt, da die Firewall nicht in der Macht des Absenders liege und das selbe Mail, dass CC an einen anderen Kollegen übersandt wurde, angekommen sei.  Hier geht es um Geschäftskundschaft die eine aktive und öffentlich einzusehende E-Mail Anschrift haben. Diese ist nicht zu vergleichen mit einer E-Mail in der man im Internet rum surft. Im Schnitt hat jeder Internetbenutzer 2 bis 3 E-Mail Adressen.

Die Aufmachung der Seiten erinnert stark an Seiten der iContent und und anderen berüchtigten Seiten, wo man als erstes beweisen will, dass die Forderungen Rechtens sind.

Nach all diesen Ungereimtheiten teilen wir die Meinung von Computerbetrug.de

Wenn Sie der Meinung sind, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt, so sollten Sie mit der E-Mail zu Ihrer örtlichen Polizeidienststelle gehen und Anzeige wegen Ihres Verdachts erstatten. In dem Fall sollten Sie auch von Zahlungen an seifair.com Abstand nehmen.

(C) Diverse Textpassagen sind original von der Homepage seifair.com kopiert um den Lesern die Ungereimtheiten zu dokumentieren. Sie liegen öffentlich jedem Internet-Benutzer vor und wurden von uns weder verfremdet, noch wichtige Passagen gelöscht.

Die ganze Mail finden Sie hier >>>

Registratur (öffentlich einzusehen, die geschützten Daten wurden entfernt:)

Date Registered: 2013-2-19
Date Modified: 2013-2-19
Expiry Date: 2014-2-19
Registrant
    Fundacion Private Whois
    Domain Administrator
    Email:5123a48c92e8436b@t02cduv4f7f99a255f64.privatewhois.net
    Attn: seifair.com
    Aptds. 0850-00056
    Zona 15 Panama
    Panama
    Tel: +507.65995877

Aus dem Impressum vom 4.3.2013

SEIFAIR.com
Libanonstraße 85
70186 Stuttgart

Vertreten durch:
Herr Timothy Michaels

Kontaktdaten:
E-Mail: info@seifair.com

ist ein Projekt der
FAIRHOLDERS Inc.
P.O. Box 750664
Memphis, TN 38175
United States

www.fairholders.com

Letztgenannte ist ebenfalls nur eine Seite mehr von Mr. Timothy Michaels, wer auch immer dies sein mag.  Diese wurde am 25. Februar 2013 ins Leben gerufen.

Domain fairholders.com

Date Registered: 2013-2-25
Date Modified: 2013-2-25
Expiry Date: 2014-2-25

DNS1: ns2289998.ovh.net

Registrant
    FAIRHOLDERS Inc.
    Timothy Michaels
    Email:info@fairholders.com
    PO Box 750664
    TN 38175 Memphis
    United States
    Tel: +1.6626712470

2 Antworten zu “seifair.com – wer ist das ?

  1. Würde ich von denen was per Mail bekommen, würde ich einfach erst einmal lachen und die Mail dann dahin verschieben wohin sie hingehört: In den virtuellen Mülleimer.

    Wenn die was ernsthaftes wollen, sollen die es schön per Post schicken.

    Für mich sind das nur wieder irgendwelche Abzocker und das böse B-Wort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s