Fragliche Gerichtsurteile


Immer wieder rufen Gerichtsurteile „Verwunderung“ hervor. Da geht einer wegen Ladendiebstahl in den Knast, der andere kann jahrelang Bürger betrügen und lacht sich den Buggel runter.

Ganz besonders aber verleiten Markenrechte oder der Streit um Produkte-Namen immer wieder zu Urteilen die beim „normalen“ Bürger ein Kopfschütteln hinterlassen. Da werden Millionen „verlocht“ nur um festzustellen ob ein „Schoggihase“ nun ein „Glöcklein“ haben darf oder nicht.

Einige Urteile kann der normale Bürger (wie ich) aber nicht nachvollziehen.

So geschehen vor wenigen Tagen, wo der Autobauer Porsche doch tatsächlich den Namensstreit gegen einen Escort-Service in Deutschland gewann.

Porsche_Cayenne_Escort

(c) Porsche-Bild by sportec.ch / other by Cayenne-Escort.de

Es ging um den Namen Cayenne, dem zugegeben hübschen PkW von Porsche und dem Namen einer Begleitagentur (Cayenne-Escort).

Wer die Wikipedia um den Namen Cayenne bemüht wird  hier folgende Erklärungen erhalten.

Cayenne steht für:

Weiter gibt es hunderte von Artikel und Agenturen die den Namen zum Teil lange vor Porsche integrierten.  Lustiges Beispiel auf www.cayenne.at wo Skodas angeboten werden.  Wer Cayenne.de eingibt wird ebenfalls auf eine Seite geführt die nichts mit dem Wägelchen zu tun hat.  Auch gäbe es da noch das Steack-House Cayenne

Doch es geht hier natürlich nur um Deutschland. Und hier sah Porsche sich durch den Begleitservice in ein schlechtes Licht gerückt.  Böse Zungen behaupten auch, dass die nicht zustanden gekommene Aktion „Wer zwei Cayennes kauft, sollte eine Nacht mit einer Frau bekommen“ zu diesem Streit führte. Zumindest soll ein Geschäftsführer eines Autohauses in Westfalen diese Idee gehabt haben (Quelle). Ob auch Männer angeboten werden sollten, oder was man Homosexuellen angeboten hätte, bleibt ein Geheimnis.

Nun wie berichtet wird, wurde das Urteil gesprochen (noch nicht rechtskräftig) und die Begleitagentur muss sich einen neuen Namen suche. (Quelle)

Die Frage stellt sich natürlich auch ob die Hersteller des JAVA – Framework (Apache Software Foundation) nicht gegen Porsche klagen will. Den diese „Software“ steht für Zuverlässigkeit und Ressourcen – schonenden Betrieb. Da kann so ein Auto-Typ den Ruf der Software doch mächtig schädigen.

Quellen: Bild Porsche by sportec.ch / und Homepage Cayenne-Escort.de

 

Eine Antwort zu “Fragliche Gerichtsurteile

  1. Die Seite ist immer noch „onlein“ und somit ist wohl davon auszugehen, daß der Rechtsstreit weitergezogen wurde in die nächste Instanz und diese offenbar anders entschieden hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s