Sexvideos werden immer mehr zur Erpresser-Falle


Kaum eine Gauner-Gilde wächst mehr, als die der Internet-Erpresser. Anonym, verstecken sie sich hinter Botschaften, die den Angeschriebenen in „unnatürlichen“ Positionen, Kontakten usw. zeigen.

Die einzelne Schaden oder eben Erpressersumme ist meist nur bescheiden.  „Du senden mir 1000 Euro und ich geben Dir Bild“, oder „Dein Chef wird dieses Bild sicher nicht mögen, wir auch nicht und für 10’000 Euro ist es Dein“ sind einige der bei uns eingegangenen „Forderungen“ von solchen Erpressern.

Anscheinend verbreitet sich diese Art sehr schnell und das kleine Ländle Schweiz warnt seine Bürger nun schon mehrfach vor solchen Sexfallen.

 

(Quelle Schweizer Eidgenossenschaft)

Das selbe wird aber auch in Deutschland und Österreich immer mehr zum Problem.

 

Hier geht es zum Artikel vom 19.7.2014  >>>

Vor allem scheinen aber auch die Eltern von Jugendlichen involviert, die mit Bildern oder Filmen ihrer eigenen Kinder erpresst werden. Es ist heute bei den Jugendlichen IN sich Bilder und Videos ohne Scheu via Handy/Facebook und Co zu zu senden. Das solche Bilder und Videos das Internet nie mehr verlassen, ist diesen meist nicht bewusst. Werden die Bilder dann noch personalisiert wie „Lora Müller machts auf dem Parkplatz“ etc. ist die Katastrophe vorprogrammiert.

Es wird den Eltern von heranwachsenden empfohlenen mit den Kindern das Gespräch zu suchen und an Hand von vielen Beispielen im Internet aufzuzeigen was mit solchen Bildern passieren kann. Aus dem kleinen Spass „Zeig mal“ wird schnell eine Tragödie. Heute wo viele Arbeitgeber ihre Lehrlinge und Mitarbeiter im Internet checken, kann dies zu einer Lebenslangen Beeinträchtigung führen.  Gerade das Vererben der Meldungen via Teilen und Liken verbreiten solche Fotos und Filme  im Sekundentakt auf unzählige Seiten. Diese Bilder zu löschen ist fast unmöglich…

 

Eine Antwort zu “Sexvideos werden immer mehr zur Erpresser-Falle

  1. Pingback: Sexvideos werden immer mehr zur Erpresser-Falle - Ein Blog für Rödermark

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s