Windows 10 weitere Fehler


Mit dem Update (1511) 23/24.11. 2015 macht Microsoft die Benutzer von Windows 10 einmal mehr zum Software-Tester mit viel Geduld.

Nun sind die USB Ports an der Reihe. Wie uns viele schreiben, können sie ihren Banken-Stick wie M-IDentity Stick der Migros-Bank und die der Kantonalbanken nicht mehr benutzen

Entweder wird die Software gar nicht gestartet oder bricht wie beim Kantonalbanken-Stick mit Sicherheitswarnungen ab..

  • Edit: 30.11.2015
  • Einige Probleme sind gelöst zumindest der M-iDentity Stick funktioniert nach dem Neustart von Windows über die Option Aktualisieren und Herunterfahren, wieder wie gewohnt.

Informativ:

  • Weitere Meldungen zu Windows 10 >>>
  • Weitere Infos >>>
  •  (21/22.11.2015) Privatsphäre nicht gewährleistet >>>

Wer zum ersten Mal mit Windows 10 und dem Stick arbeiten will, lese bitte diese Hilfe von der Migros-Bank dies nutz aber bei obigem Problem nichts.

Windows10_derVorgang

Ja, es war einmal ein gutes System für PC vorhanden. Ich weiss es klingt wie ein Märchen, aber es gab mal eines das nannte sich MS-Windows-XP. Windows 7 war dann noch so etwas wie brauchbar. Seither hat dieses Haus nichts, aber auch gar nichts mehr auf den Markt gebracht, zumindest nichts aus dem eigenen Hause. Zugekaufte Tools von Fremdfirmen (wenn man sie nicht gleich aufkaufte) retten dieses Haus wohl auch in Zukunft.

4 Antworten zu “Windows 10 weitere Fehler

  1. Ich arbeite auf dem Laptop mit Windows 10 inkl. Update und alles läuft perfekt und stabil. Kollegen berichten dasselbe. Komisch oder?

    PS: Migrosbank verwendet keine UBS-Sticks mehr fürs e-banking.

    • Also die Migros Bank benutzt weiterhin den USB-Stick (mit der UBS hatten sie, so glaube ich nie was zu tun). Das Probleme vorhanden sind seit letztem Mittwoch ist bekannt. 2016 bis 2017 wird die Migrosbank erst umstellen, was, so glaube ich, den Nutzern im Augenblick wenig hilft.

      Ich lasse Dir aber gerne Deine Meinung, aber unterlasse Fehlmeldungen.

      • Das ist keine Fehlmeldung!
        Ich bin Kunde bei der Migrosbank und habe schon seit ca. 5 Monaten keinen USB-Stick mehr sondern ein Bestätigungssystem mit zugewiesenen Aktivierungscode und einer Bestätigung durch ein aktiviertes 2.-Gerät. Regelmäßige Zahlungen kann ich auf dem Hauptgerät markieren und muss sie nicht mehr bestätigen.

        Aber es geht ja um Windows 10 und da scheint man mit dem Stick in der Tat Probleme gehabt zu haben. Das neue System hingegen läuft bei mir tadellos.

      • Das Problem Migros-Bank hat sich mittlerweile gelöst. Starten Sie Windows 10 neu, in dem Sie zuerst Windows

        AKTUALISIEREN UND RUNTERFAHREN

        wählen (Nicht Neustart). Lassen Sie Windows 10 etwas mehr Zeit zum Starten. Wechseln Sie in den Dateimanager (Explorer) und stecken nun den Stick ein. Es sollte nun wie gewohnt gearbeitet werden können.

        Das kleine Update vom Update vom Freitag löst anscheinend dieses Problem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s