Blindenwerkstatt ohne Blinde

Happig, die Frontseite der Printausgabe der Schweizer Tageszeitung Blick am 3 und 4 September 2018:

https://www.blick.ch/

Angeprangert wird die Firma der deutschen Familie/Gebrüder Billig die SBSW GmbH (Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenwerkstatt) in Brig, Betrug oder zumindest Arglist wird vorgeworfen. Die Familie Billig unterhält mehrere Betriebe die alle mit Werkstätten mit blinden und sehbehinderten Menschen zu tun haben, in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In der Werkstatt in Brig indes, gelte als Anstellungsbedingung in den Werkstätten keineswegs eine sehbehinderung oder gar ein erblinden, es reiche wen man Brillenträger sei und wirklich Blinde arbeiten gar keine in diesem Betrieb.

Dazu suggerier die SBSW in der Schweiz, die Waren würden von blinden und schwer sehbehinderten Menschen in der Schweiz, vornehmlich in Brig gefertigt, jedoch stamme das meiste aus Deutschland und Österreich. Einzig Besen und Bürsten sollen hier angefertigt werden.

Nun muss man aufpassen bevor man von Betrug und Arglist spricht und diese Worte nehmen wir selber aus Erfahrung schon gar nicht mehr in den Mund.

Fest steht, dass die SBSW in der Schweiz und auf dessen Homepage eine Zusammenarbeit mit diversen Organisationen bewirbt, unter anderem mit dem Nationalen Blindenbund. Dieser verneint dies und verweist auf die Sektion im Wallis. Auch wurde die SBSW vor Jahren schon darauf hingewiesen, dass man nicht mehr auf den offiziellen Seiten und Schreiben erwähnt werden will.

Kurios am ganz ist sicherlich, dass der regionale Blindenbund Wallis 20% Anteile der GMBH haben will.  Der Betrieb selber wurde seit 2005 nicht mehr geprüft und auf Facebook meldet dieser, das man „Sprachlos“ der Anschuldigung sei.

Der Blog Ausserbergernews.ch berichtet. (Ausserberg liegt nahe von Brig)

Uns selber sind die Betriebe rund um die Billig Brüder nur aufgefallen, dass ihr Telefonmarketing als sehr aggressiv und unfreundlich in diversen Foren etc. auffällt.  Beiträge von unseren Lesern im Forum sind aber alle mehr als 1 Jahr alt.  Es handelt sich hier um die folgenden Betriebe, die sich selber gerne  Selbsthilfeorganisation für Blinde und Schwersehbehindert nennt. Gründer war bereits 1933 der blinde Franz Billig, sein Ziel „Blinde helfen Blinden“.

  • Blindenwerkstätten Schlich GMBH
  • Eifeler Blinden Weberei GMBH
  • Berliner Blindenwerkstatt Frohe Zukunft
  • Blindenwerkstatt Kornwestheim
  • ÖBER
  • Wiener Blindenwerkstätte
  • SBSW GMBH
  •  AAB-GMBH selbst ausgewiesene grosse Schwester

 

 

032222138831 oder so

Seit geraumer Zeit kann man sich nicht mehr darauf verlassen, dass die auf dem Display erscheinende Nummer, auch die des Anrufers ist.

Computer generieren Anruf-nummern die einem was auch immer vorgaukel. Die Nummer 032222138831 ist in Wirklichkeit 024147570811.

Es handelt sich um ein Callcenter mit der Absicht der
Aggressiven Televermarktung. Einmal mehr ein Fall der von www.detektei-weber.com aufgedeckt wurde.