Lyon Finanz GmbH mit ?

Die Lyon Finanz GmbH wurde mit dem Kaktus 2016 „geehrt“

Edit: Bis Feb. 2017

In zeitnahen Abständen erhielten wir gleich drei Anfragen zur Lyon Finanz GmbH, einen davon aus der Schweiz. Dabei fühlen sich die Betroffenen als Betrogene bzw. glauben arglistig getäuscht (schwerer Vorwurf) geworden zu sein. Sie alle waren der Meinung, dass ihnen mit den Schreiben der LF ein Kredit zugesprochen wurde und die als Nachnahme zugesandten Papiere diesen Kreditvertrag beinhalten sollte, die dann die Auszahlung der Summe ermöglicht. Die LF bestätigt aber indes lediglich eine Zusage zu einer Finanzsanierung bzw. zu einem FinanzSanierungsVertrag der genehmigt wurde.

Doch der Reihe nach: Weiterlesen

Google Play etwas harzig

Wer sich für gut 10 Euro Google Play – Music leistet, hat in seinem Browser und all seinen Geräten, seine Playlist immer zur Hand. Kosten fallen keine mehr an und man kann, so man will, 100’000 Lieder in seine Listen aufnehmen.

Dies geht bei Google Play sehr einfach. Wird der Interpret angezeigt, klickt man auf das + und schon stehen einem alle Titel zur Verfügung. Danach noch auf die 3 Punkte und die Titel einer Playlist zuordnen und schon kann es los gehen auf Mac, PC, Tablet, Smartphone.

Ashampoo_Snap_2016.02.25_18h37m05s_004_

Bild (C) by Goolge.com

Die Suche ist, wie in Browsern üblich, etwas harzig. Wir finden wohl alle Interpreten, alle Lieder und was wichtig ist, wir finden mehr Lieder als bei anderen Anbietern, ja auch mehr als beim grossen Konkurrenten Apple – iTunes.

Weiter ist positiv zu vermerken, dass wir die Lieder in der Original-Version vorfinden, und nicht die „aufgepuschten“ iTunes Versionen.

Informationen zu den Interpreten, deren Verbindungen zu anderen Gruppen etc. ist sehr Gut.

Schlecht ist die Darstellung der Musiksammlung. Wer eine grosse Sammlung sein eigen nennt, wird dieses „Instrument“ schnell beiseite legen. Kein Vergleich zur App von iTunes und anderen Anbietern.

Ashampoo_Snap_2016.02.25_18h36m17s_003_

Wer in den AGB dann liest, dass wenn Google meint, diesen Dienst nicht mehr anbieten zu müssen, alles verloren ist, tja der denkt sich seine Sache. Natürlich sind die Lieder nicht Dein Eigentum. Vielmehr hast Du das Recht diese anzuhören, so oft Du willst und die Titel in Deine Playlist zu speichern. Hast Du das Abo satt, ist alles weg.

Wir waren froh für das Abo, fanden wir doch tatsächliche sehr alte Lieder in der Original-Fassung. Ob dies 120 Euro wert ist im Jahr mögen wir nicht zu beurteilen.

Die Bedingungen sind fair, ein künden jederzeit möglich. Wäre da die Bedienung etwas besser gelöst, wären wir sogar etwas begeistert.

Positiv: Anders als bei iTunes konnten wir in der ganzen Zeit (6 Monate) immer auf unsere Lieder zugreifen und haben auch nicht die „Unterbrüche“ wie bei iTunes. Wir fanden viele Lieder und die original belassen.

Negativ: Man kann die Lieder nur mögen (Daumen hoch) oder nicht (Daumen runter), eine Bewertung mit Sternen oder Punkten wie in anderen Programmen gibt es nicht.  Gerade bei einer ganzen CD oder einer ganzen Sammlung von Liedern würde man doch gerne die Besten herausheben. Mit dem Daumen runter werden die Lieder nicht mehr angezeigt.

Wir haben nichts zu Motzen, und Du musst Dir selber eine Meinung bilden, ob es Dir den Betrag wert ist.

Vertrag und AGB sind fair, eine Probezeit von 30 oder 60 Tagen gibt es auch.

Obige Bewertung: Stand 25.2.2016

 

(C) alle Bilder (c) by Google.com

Origin Access lohnt sich das Abo

Spielabos, also Accounts die Dir erlauben soviel zu spielen wie Du willst sind IN.

Auch Origin bietet unter Origin Access ein solches ABO für $3.99

Ashampoo_Snap_2016.02.25_18h21m51s_001_

Bild (C) by Origin.com

Origin bietet hier genau dass, was sie versprechen. Es wird auch nicht verschleiert, dass im Angebot vor allem Alt und Uralt Games warten. Zusätzlich darf man neue Spiele einige Zeit spielen. Das Abo ist zu jeder Zeit kündbar, also auch hier klare Sache.

Um die Frage zu beantworten ob sich dieses Abo lohnt, müssen wir mit Stand 25.2.2016 klar sagen NEIN.

Das Angebot von gerade mal 16 Spielen, dass auf den zahlenden Kunden wartet ist mehr als Bescheiden. Die Auswahl der Spiele geht wohl quer durchs Gemüsebeet, aber wirkliche Goldschätze sind nicht vorhanden.

Wer weiss wie sich das ganze entwickelt, aber im Moment ist das Angebot fair angepriesen, die Bedingungen sind klar, aber mehr als schwach.

Ashampoo_Snap_2016.02.25_18h22m47s_002_

Bild (c) by Origin/Access

Im Namen des Glaubens

Meine Gedanken an dieses Weihnachtsfest.

Und sie töten weiter im Namen des Glaubens. Hunderte von Menschen verloren alleine in den letzten Tagen ihr Leben. Doch die Mörder werden nicht bestraft, sie töten im Namen des Herrn, des Allah oder wem auch immer.

Ich frage mich wie es Eltern ihren Kindern beibringen, dass man doch in die Kirche gehen-, in der Schule in der Religion aufpassen- und diesen Worten Glauben schenken sollte. Gleichzeitig erklärt man diesen Kindern, dass Gewalt keine Lösung ist, dass man verzeihen muss und seinen Nächsten lieben.

Hat man(n) gemordet, vergewaltigt, dem Nächsten das Haus zerstört, die Kinder zu Vollweisen gemacht, reicht ein Gebet um alles zu verzeihen. Im Namen von Allah, dem Herrn oder wem auch immer.

Und ist dann alles zerstört, werden Menschen spenden um mit diesen Spenden, dass wieder aufzubauen, was andere in Kürze wieder zerstören werden. Im Namen des Glaubens an einen Schöpfer mit unendlicher Liebe.

Was für eine Welt die sich der Mensch geschmiedet hat.

Im_Namen_Des_Glaubens_2015