Windows – Bluescreen Fake

Und immer wieder lassen die kleinen und grossen Gauner dieser Welt etwas neues einfallen.

Als Microsoft – Sicherheitssoftware getarnt kommt neu ein Progrämmchen daher, das auf Deinem PC falsche Fehlermeldung provoziert und, man ahnt es schon, damit seinen Programmierer etwas reicher machen möchte.

Hicurdismos nennt es sich und selbst Microsoft muss vor diesem Tool warnen. Fangen kann man sich diese Malware über ein gefälschtes Installationsprogramm „Security Essentials von Microsoft“ das sich aber lediglich als Setup.exe tarnt.

Einmal installiert werden Fehlermeldungen eingeblendet, wie etwas einen Bluescreen der dem bekannten von Windows sehr ähnlich sieht. Darauf werden Hilfestellungen und eine Telefonnummer eingeblendet.

Es wird vermutet >>> das hier der User gebeten wird, weitere Schadsoftware herunter zu laden. Welche wird nicht erwähnt.

Seit dem 21. Oktober warnt Microsoft >>> von diesem Unding. Bei uns haben sich aber noch keine betroffene Personen gemeldet.

Betroffen sind Windows 7/8 und 10 Benutzer.

 

Kumin Medien Design GmbH Fake

Lieb bittet man um eine neue Rechnung auf die Firma Kumin Medien Design GmbH

Im Anhang als Word Datei die erhaltene Rechnung die man beanstandet. Obwohl Word reklamiert, das ein Macro aufgestartet wird, haben anscheinend einige KMU den Anhang geöffnet.

Im Augenblick ist uns nicht bekannt, welche Schadsoft nachgeladen wird. Wir sind darum froh, wenn jemand berichten kann.

ashampoo_snap_2016-10-20_17h35m08s_043_-1

Ihre Online Rechnung – Fake 10-2016

Die E-Mail-Boxen quellen über mit Meldungen, dass die Online Rechnung XX bereit stehe.

Damit man das Word-Dokument mit dem bösartigen Code auch wirklich öffnet, wird von einem Gutschein-Code gesprochen.

Der Absender ist meist eine namhafte Firma, eventuell sogar ein Kunde von Ihnen.

ashampoo_snap_2016-10-14_03h23m19s_008_-1

Durch das öffnen des Dokuments BESTEL_-NO……

ashampoo_snap_2016-10-14_03h37m09s_010_

gewähren Sie dem Trojaner das runterladen von einem bösartigen Code (Ransomware), der nach seiner Aktivierung sämtliche Dokumente (Excel, Word etc.) verschlüsselt. Dies muss nicht heute sein. Danach werden Sie aufgefordert einen Betrag in BitCoin zu überweisen um die Dateien wieder benutzen zu können. Diese Art von Erpressung auch von privaten Personen hat seinen Ursprung seit Anfang 2014. Weitere Informationen dazu >>>

Eine Weitere Variante betrifft NAS Besitzer der Firma Synology >>>