Ackermann im Test

Ackermann ist ein alteingesessenes Versandhaus in der Schweiz. Der Katalog lag früher in jedem Haushalt auf. Inzwischen ist aber vieles geschehen. Wir bestellen Online als Neukunde.

Bewertung vorweg: Ware OK / Administration miserabel bis unehrenhaft.

Wir machten als Neukunde zwei Bestellungen über 336 Franken. Bestellt haben wir 1 Kleinmöbel, passende Accessoire dazu,  1 Bürostuhl, Kleider.

Ackermann_Bestellung

Geliefert wurde danach in bisher 5  Teillieferungen, ohne weitere Portokosten, auf das letzte Stück, den Raumteile selber, warten wir heute (1.12.2018) immer noch. Angezeigt wurde „lieferbar – in 5-6 Werktagen bei Ihnen“ Inzwischen wurde dies angepasst.

01-12-_2018_05-24-56

Die gelieferte Ware, war zum Teil staubig, aber alles in allem in guter Qualität, trotz des sehr günstigen Preises. Die Leibchen sind sogar als sehr gut zu bezeichnen.

Mit dem eigenen Konto kann man den Status abfragen, dies aber völlig unübersichtlich. Man sieht nicht wann etwas gesendet wird, vielmehr irritiert, das bereits ein Rechnungsdatum ausgeschrieben ist. Zahlt man eine Rechnung wird diese nicht als Bezahlt markiert, sondern man sieht eine Konto-Auflistung. (Wir wollten kein Kundenkonto und keine Teilzahlung). Dazu steht das man einen Betrag schuldet, der für uns nicht nachvollziehbar ist. Die Rechnung vom 20.11.2018 die hier als Offen markiert ist, ist Ware die wir am 30.11.2018 noch gar nicht erhalten haben.

Ackermann_Kontoübersicht

Weil uns die irritierten, riefen wir beim Kundendienst an. Teilten mit das wir bei der Auflistung zum Möbel nicht schlau werden. Das Telefon wurde sofort abgenommen, kein 3 Klingelzeichen. Wow… Nach meiner Frage was denn die Auflistung für einen Sinn ergäbe, wurde ich relativ barsch zurückgepfiffen, was ich den genau wolle. Ich erklärte dass ich doch kein minus Saldo haben könne, da ich die Ware noch gar nicht erhalten habe. Die Dame hatte wohl nicht ihren besten Tag und meinte ich könne doch genau einsehen und sonst auf den Status der Bestellung klicken.  Ok Mache ich

Ackermann_Post

Die Post sagt, dass Paket sei am 20.11. angemeldet, aber das wars.. Das „freundliche“ einen Moment Bitte, war das letzte was ich hörte. Dies bewerte ich nun als sehr schlecht. Zu Fragen was die Aktuelle Fälligkeit soll, kam ich gar nicht.

Etwas gemischt sind so die Erfahrungen. Die gelieferten Artikel sind Gut bis sehr gut. Mit den Aktionspreisen möchte ich sogar behaupten, haben wir ein Schnäppchen gemacht, dass wir jederzeit weiterempfehlen würden. Kundendienst und Freundlichkeit und das für uns völlig unverständliche Kunden-Konto Interface bewerten wir aber als mehr als schlecht.  Die geänderte Lieferzeit, kann ja wegen einer grossen Nachfrage erfolgt sein. Dass wollen wir hier offen lassen. Anscheinend erstellt dann die Software die Rechnung an dem Tag wo „anzunehmen ist“ dass der 3-Anbieter das Produkt versendet. Wie viele solcher Anbieter, dient Ackermann meist nur als Vermittler von Verkaufsware.

Eine Frechheit aber und daher ein miserabel bis unehrenhaft, ist die Rechnung selber die am 28.11.2018 versandt wurde und uns am 30.11.2018 erreichte. Wohlgemerkt wir haben die Ware noch nicht, die Post hat diese ebenfalls noch nicht (1.12.2018) zur Beförderung erhalten. Die Rechnung ist aber in 3 Tagen fällig.

Ackermann_Rechnung

Schade, wenn man eigentlich gute Ware anbietet und dann das ganze rundherum nicht stimmt. Böse wer hier annehmen könnte, dass man den Kunden zu der kostenpflichtigen Kontoführung verleiten will, die mit einer Teilzahlung beginnt.