Deutsche Zentral Inkasso mahnt wieder mit altem Urteil

Hilfe, wir werden von Euch mit E-Mails bombardiert. Anscheinend hat es die Deutsche Zentral Inkasso wieder mal geschafft mit ihren neuen Mahnungen viele Abgezockte zu verunsichern. Sie legen der aktuellen Mahnung ein über 1 Jahr altes Urteil (Langen) bei.

Aber keine Angst erstens ist es ein Uralt-Urteil eines wohl nicht Internet-Tauglichen Richters aus Langen und zweitens sind inzwischen andere Urteile pro Geschädigte gesprochen worden. Lesen Sie auch die Stellungsnahme des Amtsgerichtes etwas weiter unten.

Info dazu findet Ihr auch beim verbraucherschutz.tv

Dem Amts-Gericht in Langen (Hessen) kommt inzwischen der Ruf eines „Provinzgerichtes“ nach zumindest dem zuständigem Richter aber sie haben eine hübsche Homepage!

Das Amtsgericht hat seit der Veröffentlichung anscheinend viel zu tun. Anders können wir folgende Meldung nicht deuten.

22.07.2011
Aufgrund zahlreicher telefonischer und schriftlicher Anfragen weisen wir auf folgendes hin:

Unter dem Aktenzeichen 58 C 6/10 ist am 14.06.2010 ein Urteil in einem Zivilprozess ergangen. Dieses Urteil entfaltet eine Rechtswirkung nur zwischen den Parteien dieses Rechtsstreits. Eine Rechtsberatung oder weitere Informationen über die Berechtigung angeblicher Forderungen Ihnen gegenüber, kann durch das Amtsgericht Langen nicht erteilt werden. Dazu wenden Sie sich bitte an eine Verbraucherzentrale oder einen Rechtsanwalt.

EDIT: Leider war während einiger Stunden der falsche Link zu Langen (Niedersachsen) angegeben. Wir Entschuldigen uns.