Wie reagieren

Sie haben eine Rechnung erhalten, sind aufgefordert etwas zu bezahlen, dessen Sie sich nicht bewusst sind? Sie haben sich laut Rechnungssteller irgendwo angemeldet und einen Vertrag abgeschlossen?

Und nun liegt eine Rechnung, Mahnung, xx Mahnung vor Ihnen oder gar ein Schreiben eines Inkassounternehmen oder eines Rechtsanwaltes.

Müssen Sie auf solche Schreiben reagieren?

NEIN: Ist ganz klar die Antwort von diversen Anwälten und Rechtegelehrte.

Kann Stillschweigen nicht als Annahme eines Vertrages gewertet werden? NEIN – Schweigen im Rechtsverkehr hat grundsätzlich keinen Erklärungswert.

Reagieren müssen Sie wen eine Forderung per Einschreiben an Sie gelangt oder Sie einen Mahnbescheid bekommen.

Es gilt die Regel: Lieber nichts schreiben als etwas zuviel oder etwas unbedachtes: Wenn Sie schreiben lassen Sie eine etwaige Anmeldung immer offen. Antworten Sie nie bei einem Telefon-Anruf. Verweisen sie auf den Schrifterkehr. Das Zustandekommen eines Vertrages kann ich immer bestreiten, auch wenn der angebliche Vertragschluss Jahre her ist.

Anders sieht es aus, wenn Sie sich arglistig getäuscht fühlen und im wesentlichen auf einen Betrugsversuch tendieren. Hier gilt die 1 Jahresfrist nach Kenntnisnahme der arglistigen Täuschung. Dies trifft dann ein, wenn Sie angebotene Dienste nutzten, aber nicht wussten dass diese Kosten verursachen oder ein Abo über  xx Euro zu Grunde liegt. Hier wurden Sie erst durch die Anmeldung befugt, die Seiten zu besuchen. Da wäre es natürlich unsinnig, eine Anmeldung zu bestreiten. Hier sollten Sie mit einem Musterbrief antworten, der die Arglist begründet sieht.

Erhalte ich weniger Mahnungen wenn ich schreibe? Nein die Abzocker lassen Ihr Programm laufen, selbst wenn ein Widerruf fristgemäss erfolgte.  Oft erfolgt nach einer Pause von mehreren Monaten, eine Mahnung mit zumeist illegalen Druckmittel und Drohungen von einem der bekannten Inkasso-Unternehmen.

Wenn ich schreibe, wie und was? Bestätigen Sie nie einen Erhalt von irgendeinem Schreiben, ausser dem letzten auf dass Sie sich berufen. Lassen Sie selbst bei einer bewussten Anmeldung immer offen, ob Sie sich angemeldet haben oder die angegebene Dienstleistungen genutzt haben. Bezweifeln Sie im Schreiben immer einen Vertragsschluss.

 

Beachten Sie bitte: Diese Angaben gelten nicht bei Forderungen wie zum Beispiel Rechnungen eines Versandhauses, Telefonanbieter etc.

25 Antworten zu “Wie reagieren

  1. mir erging es genauso,obwohl ich sehr vorsichtig im internet serve,soll ich zahlen,was ich nicht tun werde,habe nicht gelesen das irgendwelchen dienstleistungen in anspruch genommen habe.warum kann man sich vor solchen machenschaften nicht besser schützen.

    • Die wenigsten werhen sich und zahlen einfach (so dumm wie sie sind). Schliedflich findet man bei Google einige entscheidene Hilfen gegen diese Abzocker. Fakt ist! Keiner muss zahlen. Die arbeiten mit Tricks die in Deutschland verboten sind.

      Beluga59: Lieber Imani, genau das Urteilen doch nun die Richter in Frankfurt: Wie kannst Du den Lesern sagen, sie sollen nicht zahlen, weil alles Betrug sei, obwohl mehrere Oberlandsgerichte diese Seiten für genügend informierend und die Verträge als gegeben ansehen. Dürfen wir Dir die rund 5000 Mails von uns die Abgezockte geschrieben haben weiterleiten und Du erklärst Ihnen warum sie nicht bezahlen sollen. Kein Gericht in Deutschland hat je geschrieben, das Outlets oder iContent oder Webtains mit Tricks arbeiten die in Deutschland verboten sind.

  2. Ich soll mich am 30.12.2009 auf besagter Seite angemeldet haben. Habe mich damals auch an die Vorgaben im forum gehalten und gar nicht darauf reagiert. Das heißt, ich habe nicht wiedersprochen, einen Vertrag abgeschlossen zu haben. Nun wird mir etwas mulmig, wenn ich die vielen Beiträge lese und die bisherige Entwicklung der Sachlage bewerte.
    War es wirklich richtig, nicht zu reagieren? Mittlerweile wird ja empfohlen, auf jeden Fall zu widersprechen. Ja, nun kann ich das ja nach so langer Zeit schlecht machen? Verjährt so etwas nicht auch nach einem JAHR? Was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass wir alle uns einen riesen Kopf machen und die von ‚“outlets“ sich alles erlauben dürfen. Das stinkt mir mächtig und das darf und kann nicht sein. Unbescholtene Bürger werden hier abkassiert und mit Mahnungen teilweise in den Wahnsinn getrieben. Was ist das für ein Rechtsstaat. Ich kann das gar nicht in Worten ausdrücken.

    Admin: Alle Personen die sich vor dem 10. Mai 2010 angemeldet haben müssen weder reagieren, noch zahlen!! Die Seite wurde vom AG Frankfurt (unter anderem) als ungenügend informierend beurteilt.

    • hallo!
      ich habe mich im März 2010 bei outlets.de eingemeldet und für den 1 Jahr bezahlt, ich habe die Zhlung für 2 Jahr verweigert-jetzt habe ich die Mahnung bekommen via Brief u Email-sollte ich es total ignorieren (weil es vor Mai 2010 war)oder doch den Muster Brief senden?
      danke

      • hallo sende dein anliegen auch der staatsanwaltschaft darmstadt in kopie-54276 plz und dem ag frankfurt schreibe dazu du beziehst dich auf das urteil mai 2010 der firma outlets.de icontent——und das sie dich belästigen.du hast nur den anmeldelink betätigt unwissend auf einen kostenhinweis——berufe dich auf das urteil.
        normal müsste man jedem gericht mal mitteilen,damit die mal die realität begreifen sich einfach mal auf staats oder gerichtskosten bei outlets.de anzumelden—–den anmeldelink nicht zu tätigen—und trotzdem genötigt zu werden mit ungerechtfertigten rechnungen inkasso drohungen.ein widerruf ist bei outlets gar nicht möglich—-den benutzen die als kloopapier……ja liebe richter warum überzeugen sie sich mal nicht von der realität der ganzen geprellten und abgezockten……..dann erst sollten sie ihre urteile fällen.hast du bezahlt kannst du nicht in die adressendatei ohne das du deinen anmeldelink aktivierst und das soll kein betrug sein——-

        Admin: Genau darum muss niemand bezahlen, wenn er den Aktivierungslink nicht getätigt hat. Es ist kein Vertrag zustande gekommen.

  3. Habe heute ein Schreiben DIG Deutsche Internet Inkasso bekommen, und soll 497,66 € bezahlen an MELANGO.
    Wie soll ichj nun verfahren eine Anzeige starten oder schreiben das ich die Sache einem Anwalt übergebe!?!

    • Hallo Wolfgng,

      auf keinen Fall bezahlen. Anwalt brauchst Du nicht. Die Foderung als strittig zurückweisen.
      Schau mal auf diesen Blog siehe unten nach. Hier findest Du alle Antworten. Sind alle Melango geschädigt. Nur die Ruhe bewahren und dasThema einfach aussitzen. Die Forderungen sind noch nie weiter als bis zum Mahnbescheid gegangen. Den musst du, wenn er Kommt ans Gericht zurück schicken mit Einschreiben. Mehr kommt da nicht. Alle Infos auf dem Link

      http://www.blogwave.de/abzocker-internetbetrug.html#comment-11081

  4. Hallo ,auch ich habe von Outlets de auch schon ein schreiben einer Inkasso stelle bekommen,was soll ich tun.?Warum soll man zwei Jahre zahlen,hatte überhaupt nicht gesehen dass es was kostet.Wie gehe ich vor?

    • Hallo Sabine
      Du stellst Deine Frage im Post „Wie reagieren“ wo diese genau beantwortet wird. Wie können wir Dir weiter helfen? Wen Du im obigen Teil keine Antwort findest, dann können wir Dir leider nicht weiter helfen. Sorry.

      Admin

  5. Hallo! Ich habe eine Zahlungsaufforderung von einem Rechtsanwalt (Wolfgang Lau) bekommen, der für Gewinner -Zeit jetzt Geld einfordert. Er hat wohl auch einen Tefefonat- Mitschnitt.
    Wie soll man sich jetzt verhalten? Nix tun oder auf den Brief antworten??? Im Brief wird mir 8 Tage Zeit gegeben die Rechnung an ihn zu begleichen, natürlich mit Bearbeitungsgebühren: Hauptforderung 99€ Gesamtforderung 144,81 €.
    Die angegebene Telefon- Nr. von diesem Anwalt ist kostenpflichtig, sehr seltsam!

    Ich bin über Hilfe sehr dankbar!

    Gruß Andreas

  6. Habe heute schon wieder eine Fake-mail erhalten:

    Sehr geehrter Kunde Birgitt S,

    bei der Prüfung unserer Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Bestellung Nr. 6168619/2012 über 4957,92 Euro noch nicht beglichen haben.

    Hiermit verpflichten wir Sie sofort, Ihre nicht bezahlte Rechnung zu begleichen.

    Wir müssen Ihnen 10,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 28.08.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Die Rechnung und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit besten Grüßen

    VogtOnlineShop GmbH Aach
    Geschäftsführer: Emily Fischer
    Umsatzsteuer-Nr.: DE531859366

  7. so und nun nachdem mal lange Ruhe war kam diese Mitteilung bei mir an:

    Sehr geehrter xx xxxxxx,

    Akten: AZ42066273
    Kundendaten: 86955088 xxxxxxxxx

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufdetails und Storno Mitteilung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Deine Bestellnummer: 59956084295 bei Promarkt AG 729,97 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    PetersNet GmbH
    Arzberg
    DE355509308
    Sophie Simon

    schmunzel da iss wohl das Geld ausgegangen.

  8. hihi und weiter gehts, mal schauen wie lange es diesmal dauert.

    Hier die nächste Mail die mich heute erreichte und wieder das alte mit nicht bezahlter Rechnung zwecks ….. siehe Kopie

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin XXXXXXXXXXX,

    bedauerlicherweise war der Einzug mittels Lastschrift von deinen angegebenen Konto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücklastschrift veranlaßt, für die Gebühren in Höhe von 42,37 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 27.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Ihre Bestellnummer: 6640570477822 bei Conrad AG 651,89 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Kaufeinzelheiten und Stornierungs- Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KönigOnline GmbH
    Deutschland Aschersleben
    Noah Weiss

  9. Hallo liebe Leute,
    nun habe auch ich, die im Folgenden kopierte E-Mai erhalten, und möchte wissen, was ich dagegen tun kann. Im Web habe ich bereits viele Beschwerden und Personen denen es ähnlich erging gefunden. Anscheinend sei der Anhang, der dieser Mail als Zip- Datei beigefügt ist ein Trojaner.
    Ich kenne weder die angegeben Homepage, noch habe ich mir etwas bestellt in dieser Preisklasse. Sehr mysteriös finde ich auch die E-Mail Adresse des Absenders: evilboy.01@hotmail.com
    Die unten angegebene Telefonnummer habe ich auch ausprobiert, kein Anschluss verfügbar.

    Ich finde das eine Sauerei, dass man sich die Daten überall klauen kann und damit immer wieder durchkommt.
    Dabei habe ich nicht einmal Facebook und kaufe höchst selten im Internet.

    Folgende E-Mail erreichte mich heute morgen, zum Glück im Spam Ordner, sodass mein PC das Öffnen des Anhangs geblockt hat.

    Sehr geehrter Kunde ***,
    wir müssten feststellen, dass unsere Forderung NR.: 973422 für den Benutzer *** immer noch nicht ausgeglichen wurde.
    Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Rechnung in Höhe von 814.00 EURO an uns zahlen.
    Im Fall einer nicht Zahlung können wir laut Deutschen Recht die offenen Rechnungen durch Inkasso fordern.
    Die Bestelleinzelheiten und die Rechnung können Sie in beigefügtem Anhang sehen.
    *** beachten Sie, über die Verzinsung der Forderung hinaus hat der Schuldner auch jeden weiteren durch den Verzug entstandenen Schaden zu ersetzen.
    monitorhalter.de Ag
    Telefon: (+49) 731 0384792
    Altdorf
    Umsatzsteuer-ID: DE637378674
    Leiter Colin Böhm

  10. Kommt immer darauf an, wie SPAM-mäßig diese rüber kommt. Dann kommt diese entweder gleich in den Papierkorb oder ich google danach. Der letzte Schritt wäre sicher über den eigenen Anwalt zu gehen!

  11. Hallo, habe heute per Mail ein Schreiben bekommen von Bastian van raug Rechtsanwalt. Habe den gegoogelt- nicht gefunden. Ich soll irgendwas gekauft haben und die Lastschrift konnte nicht abgebucht werden. Kenne die Firma nicht. Im Anhang einOrdner den ich nicht geöffnet habe. Liegt bei euch schon was vor? Ich mache nichts und lösche den Mist lg Anke

  12. Hallo liebes Team

    Mir wird jeden Monat EUR 14.95 von der Kreditkarte abgezogen. Wie muss ich vorgehen um dies zu stoppen?

    Ich danke für eure Hilfe.
    Liebe Grüsse Graziella

    • Du kannst A- bei Deinem Anbieter der Karte, sofort die Zahlungen stoppen B- den Auftraggeber konsultieren für was diese Abzüge gemacht werden und hieterlegen, dass Du, sofern zu unrecht abgezogen, die bezahlten Beträge wieder einfordern wirst.
      Aber eventuell hast du unwissentlich ein Abo abgeschlossen. Wer ist denn der Begünstigte und für was ?

      • Vielen Dank für deine Antwort. Ja das ist wohl wahr, dass ich ein Abo abgeschlossen habe 😦 der begünstigte heisst Azara Solutions Ltd. Nicosia CYP. Kommt glaube ich von einer Website zum abnehmen von Svenja Johnson. Weiss nicht mal wer das ist. Am besten gehe ich wohl einfach zu meiner Bank oder?

  13. ich habe auch post von diesen halsabschneidern bekommen – mit einem „grosszügigen“ vergleichsangebot: 2920,- € statt 4590,- €
    mein Freund ist Rechtsanwalt – zerreissen und zurück schicken, oder in den müll werfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s